Bildergalerien

Bad Saulgau - Vergangenen Sonntag stand die Wallstraße noch ein letztes Mal im Zeichen des Spitzentennis – jetzt ist wieder für ein Jahr Schluss.

Der Final-Sonntag begann traditionell mit einer Runde Frühshoppen, bevor ab 13 Uhr bei bestem Wetter die Schläger ausgepackt wurden. Im Einzel standen sich Katharina Gerlach aus Deutschland und die erstgesetzte Sara Sorribes-Tormo aus Spanien gegenüber und kämpften um 3 900 US-Dollar. Nach einem knappen ersten Satz, den die Spanierin durch einen Netzroller im Tie-Break für sich entscheiden konnte, verließen Gerlach die Kräfte. Sie unterlag der Spanierin mit 7:6, 6:1. Im Doppel stand sie dann gleich wieder auf dem Platz, um mit ihrer Partnerin Georgina Garcia-Perez das russische Duo Laskutova/Melnikova auszuschalten und auch hier Platz 1 zu holen.

Die Stadt Ravensburg mit OB Daniel Rapp hat am Freitagabend dem Radsportler und vierten bei der Tour de France, Emanuel Buchmann genannt "EMU", einen großartigen Empfang bereitet. Mehrere hundert Menschen sind auf den Marienplatz gekommen, um dem Ravensburger zu gratulieren. Buchman durfte sich auch in das Goldene Buch der Stadt Ravensburg eintragen.

Bilder: Oliver Hofmann

Beim „höchsten Fest im Schussental“ so Bergs Bürgermeister Helmut Grieb, „waren noch nie soviel Gäste gekommen“. Kaiserwetter, ein attraktives Programm, nette Gäste und nicht zuletzt die besondere Mischung von allem macht das Bergfest aus. Auch Bergs neue gewählte Bürgermeisterin Manuela Hugger half mit und am Sonntag konnte man beim Berger FDP-Bundestagsabgeordneten Benjamin Strasser sein Bier bestellen und beim „Bergfestschießen“ dabeisein.

Bilder: Oliver Hofmann

Klasse Stimmung und jede Menge Festbesucher beim Friedrichshafener Kulturufer.

Noch bis 4. August. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Bilder: Oliver Hofmann

Die Landesregierung ist Stammgast beim Laupheimer Heimatfest. Diesmal in Gestalt von Nicole Hoffmeister- Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.

Da war sie in Laupheim richtig, verwies auf 12 000 Arbeitsplätze in der Stadt bei „nur“ 22 000 Einwohnern: „Viele Kommunen beneiden Sie um diese Situation“. Und auf millionenschwere Fördergelder für die Wohnraumoffensive des Landes, von der auch Laupheim profi tieren könne.

Die Welt in Laupheim

Danach genoss sie sichtlich entspannt unter Begleitung von Tochter Mathilda und Oberbürgermeister Gerold Rechle den Festzug von der Ehrentribüne aus. Mit 100 Gruppen, 25 Musikkapellen und Spielmannszügen, 45 Festwagen und 150 Pferden, in diesem Jahr unter dem Motto „Die Welt bei uns zu Hause“, schlängelte sich der bunte Lindwurm durch die Innenstadt.

Bilder: Oliver Hofmann

Seite 4 von 40
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren