Wie die Elektro-Katze Bad Schussenried zum Beben brachte

Wie die Elektro-Katze Bad Schussenried zum Beben brachte
Teilweise ging es nicht nur ganz schön laut, sondern auch ganz schön bunt zu. Fotos: Laura Hummler

Bad Schussenried - Fans der elektronischen Tanzmusik ist der Name Hypercat längst ein Begriff. Vergangenen Samstag kam die Elektro-Katze auf gar nicht ganz so samtigen Pfoten nach Bad Schussenried geschlichen und heizte den mehr als tausend Jugendlichen ordentlich ein.

Auf dem Gelände tummelten sich jedoch längst nicht nur die mittlerweile schon traditionellen Maskottchen der Hypercat. Immer wieder stieß man auch auf bekanntere Gesichter, wie zum Beispiel das serbische Tattoomodel Nicolai Glumerac, der auf Instagram mehr als 20 Tausend Follower in seine Reihen zählt. Kurz bevor das Festival mit einem bunten Feuerwerk zu Ende ging, gab es für die Zuschauer aber noch ein romantisches Highlight in Form eines Heiratsantrages. Die Antwort darauf war die selbe, wie auf die Frage, ob die Hypercat 2020 nach Bad Schussenried zurückkehren wird: ein deutliches „Ja!“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren