Wangen zeigt sich von seiner besten Seite

Wangen zeigt sich von seiner besten Seite
Fotos: Oliver Hofmann

WANGENSchon kurz nach Öffnung der Geschäfte um 13 Uhr war am Sonntag rund um die Innenstadt fast kein Parkplatz mehr zu bekommen. Radkriterium, Verkaufsoffener Sonntag und schönstes Spätsommerwetter lockten tausende Besucher nach Wangen.

„Besser hätte es heute gar nicht laufen können“, so schwärmte schon Wangens OB Michael Lang gegenüber dem WOCHENBLATT, als er sich auf den Weg machte, um das Weltklasse-Feld beim traditionsreichen Radkriterium auf den Rundkurs zu schicken. „Emu“ Emanuel Buchmann aus Ravensburg, Vierter der diesjährigen Tour de France, war als Favorit nach Wangen gekommen, wurde seiner Rolle gerecht und gewann nach einem hochspannenden Rennen das „Goldene Rad“ der Stadt Wangen.

Lokalmatador wird Dritter Zweiter wurde sein Teamkollege Pascal Ackermann, ebenfalls vom Team BORA-hansgrohe. Einen beachtlichen dritten Platz erreichte dabei der Wangener Lokalmatador Herman Keller von der Rad-Union Wangen. Rundum zufriedene Gesichter sah man am Ende des Tages. Es gab Sport auf höchstem Niveau, die Außengastronomie war ob des schönen Wetters durchweg proppenvoll und man sah auch zahlreiche kaufende Kunden, die sich mit schwer bepackten Tüten von der Innenstadt wieder in Richtung ihres geparkten Autos aufmachten.

Oli Hofmann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren