Stürmisch gute Stimmung

Früh übt sich, wer mal ein richtiger Narr werden möchte Fotos: Oliver Hofmann

Ravensburg - Am Rosenmontag kamen an die 4 000 Hästräger aus 56 Zünften zum großen Narrensprung der Schwarze Veri Zunft nach Ravensburg. In vielen Reihen standen die Zuschauer am Straßenrand. Allerdings fing es kurz nach 11 Uhr, eine Stunde nach Beginn des Umzugs, stark zu regnen an und vor allem die heftigen Sturmböen wehten beängstigend durch die Altstadt. Leider lichteten sich deshalb in der zweiten Hälfte des Spektakels auch merklich die Reihen. Wetter hin oder her, die Zuschauer waren trotzdem hellauf begeistert von der einmaligen Atmosphäre und der beeindruckenden Vielfalt der Fasnetsmasken. Die Affen aus Ankenreute, die Vogter Heufressen oder die Alafanz aus Berg – jede Zunft konnte auf ihre Art begeistern und trieb ihre Späße mit den Zuschauern. Vor allem die vielen Kinder standen mit strahlenden Augen am Straßenrand und hatten sichtlich ihre Freude, da viele Gruppen auch Süßigkeiten in die Menge warfen. Nicht wegzudenken die Musik, die mit ihren mitreißenden Rhythmen für ausgelassene Stimmung sorgte. 

Oliver Hofmann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren