Narrensprung in Langenargen

Langenargen gab sich närrisch am 22. Januar. Die Narren kommen gern nach Langenargen, lassen sich bei Zunftmeisterempfang verwöhnen, bringen sich in Stimmung und pflegen ihre nicht ganz ernst gemeinten Animositäten. Etwas mehr Zuschauer hätte der Narrensprung verdient. Aber Dauerfrost und Hochnebel ließen nur einen kurzen Abstecher zu. Wer volle drei Stunden am Straßenrand gestanden hätte, wäre vermutlich angefroren. Fotos: Kerstin Dorn

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren