Der FC Bayern zu Gast in Lindau

Der FC Bayern zu Gast in Lindau
Fotos: Ulrich Stock

Rund 8000 Fußballfans waren ins Lindauer Stadion gekommen, um sich das Freundschaftsspiel SpVgg Lindau - FC Bayern München anzuschauen.

Lindau - Es war die Rede vom Jahrhundertspiel, und das im doppelten Sinne: Zum einen war es der Anlass, nämlich das 100-jährige Bestehen des Vereins Spielvereinigung Lindau, zum andern war es ein Match David gegen Goliath, der Kreisligist gegen den Deutschen Meister und DFB-Pokalsieger 2018/19. Statt wie allgemein erwartet ging die Begegnung nicht zweistellig, sondern nur 4:2 für die Bayern aus. Das mag auch daran gelegen haben, dass der Rekordmeister nur wenige seiner Stars in Lindau auflaufen ließ. Nicht wenige Bayern-Fans zeigten sich enttäuscht, dass Franck Ribéry und Arjen Robben trotz Ankündigung in Lindau gefehlt haben.

Nichtsdestotrotz war es für Lindau ein großes Fußballereignis, das viele so schnell nicht vergessen werden. Es war ein Jubiläumsgeschenk von SpVgg-Präsident Werner Mang an seinen Verein – er hatte durch seinen persönlichen Kontakt zu FC Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge das fast Unmögliche möglich gemacht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren