Weltklasse Chor C.H.O.I.R begeistert das Publikum

Weltklasse Chor C.H.O.I.R begeistert das Publikum
Fotos: Landesakademie Ochsenhausen/ Mauritz

„Musik ist die einzige Sprache, die ohne Worte auskommt“. Dies zeigt sich in diesem Jahr zum 24. Mal an der Landesmusikakademie Baden-Württemberg, wenn 160 Sänger aus Baden-Württemberg und seinem weltweit gespannten Netz an internationalen Partnerregionen zusammenkommen, um eine Woche lang gemeinsam zu leben und zu musizieren.

In Ochsenhausen und bei Auftritten in Laupheim, Ravensburg und Stuttgart gab es einmal mehr ein sensationelles Konzert zu erleben: Der internationale Jugendchor C.H.O.I.R. gab sein diesjähriges Abschlusskonzert im Bräuhaussaal in Ochsenhausen. Die ganze Region darf sich glücklich schätzen, Musik auf solchem Niveau in der Landesakademie unter den Fittichen von Akademiedirektor Klaus Weigele präsentiert zu bekommen.

Die Teilnehmer, Betreuer sowie einige Wohlgesinnte kamen nach dem Konzert in Ochsenhausen noch im Refektorium des Klosters zusammen. Unter anderem Gönner Siegfried Weishaupt, der in den vergangenen Jahren die „Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg“ in Ochsenhausen wie kein anderer durch stilles Interesse, Zuspruch und vor allem auch tatkräftig finanziell fördert.

Im Refektorium gab es neben einem Buffet noch eine rauschende After-Show Party, in der sich die einzelnen Partner-Chöre mit kurzen Darbietungen von allen anderen Mitsängern verabschiedeten.

Bei all dem „America First!“, „Russia First!“, „Hungary First!“ dieser Tage auf der ganzen Welt: Schöner kann die völkerverbindende Botschaft  des C.H.O.I.R und die zuvor vorgetragenen Beethovens „Europa-Hymne“ nicht in die Praxis umgesetzt werden.

P. Mauritz/pm

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren