Ausgaben

Ehrenamt in den Fokus stellen

Ehrenamt in den Fokus stellen
Organisieren den 1. Wangener Ehrenamtstag: Vitus Graf von Waldburg Zeil (Foto: Stadt Wangen)
WOCHENBLATT

Rund 30 Institutionen werden sich am ersten Tag des Ehrenamtes auf Einladung der Stadt Wangen von 14 bis 17 Uhr in der Stadthalle präsentieren. Im Mittelpunkt des Info-Tages steht das soziale Engagement.

WANGEN – „Es gibt so viele Ehrenämter in unserer Stadt, die ganz selbstverständlich und im Stillen ausgeübt werden. Das wollen wir transparent machen“, sagt Silke Späth-Esch von Herz und Gemüt, die diesen Tag gemeinsam mit Susanne Pfeffer vom Wangener Tafelladen initiierte.

Vereine, Stiftungen, eine Genossenschaft und kirchliche Organisationen werden nun die Vielfalt des Ehrenamts präsentieren. Neben den beiden Organisatorinnen haben sich Gisela Haupt von Calendula, Friederike Hönig, evangelische Pfarrerin, Vitus Graf von Waldburg-Zeil, Diakon in der katholischen Kirchengemeinde, Hermann Spang, Leiter des Kultur- und Sportamts, in die Planungen des Ehrenamtstages eingebracht. In der komplett ausgebuchten Stadthalle werden die Aussteller zeigen, was in ihrer jeweiligen Einrichtung oder Institution das Ehrenamt ausmacht.

So dient diese Plattform der Wertschätzung all derer, die sich unentgeltlich in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl einsetzen. Und er gibt all jenen, die sich gerne an irgendeiner Stelle ehrenamtlich einbringen möchten, aber nicht genau wissen wo und wie die Möglichkeit, das für sie passende Projekt oder die für sie passende Gruppe zu fi nden. Bei Kaffee und Kuchen kann man sich im Foyer stärken und mit anderen austauschen. An Familien richtet sich das Rahmenprogramm der „Blaulicht“-Gruppen vor der Stadthalle.

sum