Ausgaben

Bald Handyparken in Wangen

Bald Handyparken in Wangen
(ARCHIVFOTO: JOY)

WANGEN – Autofahrer sollen in Wangen nun bald – ebenso wie in den Nachbarstädten Leutkirch und Tettnang – ihren Parkschein per Handy-App bezahlen können. Das hat der Gemeinderat Wangen am Montag beschlossen. Geplant ist ein Modell, bei dem zur Zeit sechs verschiedene Systemanbieter genutzt werden können, organisiert durch den Dachverband „Smartparking“.

Der Handyparker zahlt ein privatrechtliches Entgelt an einen der selbst gewählten Systembetreiber. Die Stadt bleibt von diesem Vertragsverhältnis unberührt, die tatsächliche Parkgebühr geht zu 100 Prozent ins Stadtsäckel. Leutkirch hat das Handyparken im August 2018 eingeführt – allerdings mit nur einem Anbieter.

„Es sollte für die Autofahrer möglichst einfach sein, deshalb haben wir uns damals mit Easypark für nur einen Anbieter, den derzeit führenden, in Europa entschieden. Unsere Erfahrungen sind nach mehr als einem Jahr gut.Die Möglichkeit beim Parken kein Kleingeld zu benötigen oder bei Bedarf die Parkzeit verlängern zu können, wird seither von vielen fl eißg genutzt“, erklärt Thomas Stupka, Pressereferent der Stadt Leutkirch.

Viola Krauss