Ausgaben

Ohne Führerschein auf die Autobahn: Jugendliche bei Unfall schwer verletzt

Ohne Führerschein auf die Autobahn: Jugendliche bei Unfall schwer verletzt
(Bild: Adobe Stock)
WOCHENBLATT

Leutkirch – Ein 17-jähriges Mädchen ist in der Nacht zum Donnerstag auf der A 96, nahe der Anschlussstelle Leutkirch Süd, mit dem Auto ihres Vaters von der Fahrbahn abgekommen. Sie verletzte sich bei dem Unfall schwer.

Die Jugendliche griff sich in der Nacht unbemerkt den Schlüssel vom Auto ihres Vaters und fuhr, obwohl sie keinen Führerschein hat, auf die Autobahn in Richtung Lindau. Kurz vor der Anschlussstelle Leutkirch Süd kam der VW Golf gegen 3 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte der PKW gegen ein Hinweisschild und zwei Leitpfosten. Die 17-Jährige brachte den Wagen wieder auf die Straße zurück, streifte dort jedoch die Mittelschutzplanke. Letztendlich konnte sie den Wagen auf der rechten Spur anhalten. Mit eingeschalteter Warnblinkanlage blieb die 17-Jährige dort stehen.

Sie verletzte sich bei dem Unfall schwer. Notarzt und Rettungsdienst kümmerten sich um das Mädchen. Sie wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5000 Euro.

Die Verkehrspolizei Kißlegg ermittelt wegen des Verkehrsdelikts und sucht nach Zeugen. Wer den Unfall gesehen hat oder sonst Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben kann, wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07563 9099 0).