Ausgaben

Corona-Infos der Gemeinde Kißlegg

Corona-Infos der Gemeinde Kißlegg
(Bild: Oliver Hofmann)
WOCHENBLATT

Kißlegg – Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzuschränken hat die Gemeindeverwaltung Kißlegg einen Maßnahmenkatalog ausgearbeitet. Dieser sieht aktuell wie folgt aus:

Maßnahmen innerhalb der Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung arbeitet während der üblichen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag weiter. Die Türen der Verwaltungsgebäude bleiben jedoch geschlossen. Besuche sind nur noch nach individueller Terminvereinbarung (Telefon 07563-9360 oder Info@Kisslegg.de) möglich. Die Ortschaftsverwaltungen in Waltershofen und Immenried bleiben bis 19. April 2020 geschlossen. Ein Fahrkartenverkauf findet bis auf Weiteres nicht mehr statt.

Absage der Gemeinderatssitzung
Die Gemeinderatsitzung am Mittwoch, den 18. März 2020 findet auf Wunsch vieler Räte nicht statt. Die Verwaltung wird die dringend erforderlichen Baubeschlüsse, Vergaben, Baugesuche sowie die Kindergartenbedarfsplanung im Rahmen eines Umlaufverfahrens zur Entscheidung stellen.

Verschiebung/Absage von öffentlichen Veranstaltungen
Die von der Gemeinde Kißlegg bis zum 19. April 2020 geplanten Veranstaltungen werden nicht durchgeführt und, wenn möglich, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Davon betroffen ist auch der Neubürgerempfang, das Gemeindejubiläum mit Ausstellungseröffnung und der „Tag der offenen Tür“ am 25.4.2020.

Schließung von kommunalen Gebäuden & Einrichtung von Notgruppen
Sämtliche kommunalen Gebäude sind ab sofort geschlossen. Dies betrifft sämtliche Hallen, Bäder, Jugendhäuser, Kindergärten und Schulen, wie auch den Kleiderladen im Löwen. Das Freizeitgelände bleibt ebenfalls geschlossen. Für Kinder von Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, wird nach den Landesvorgaben eine Notbetreuung eingerichtet.

Wochenmarkt Kißlegg
Der Wochenmarkt wird zur Sicherung der Lebensmittelversorgung weitergeführt. Wir bitten die Marktbesucher Abstand zu wahren und keine Lebensmittel anzufassen.