Ausgaben

Blick in die Metzgerei Sontag

Blick in die Metzgerei Sontag
Philipp Sontag ist Metzgermeister und Fleischsommelier. Er hatte zum Rundgang in seinen Betrieb in Kißlegg eingeladen (Bild: Oliver Hofmann)

Einmal im Monat lädt die Handwerkskammer (HWK) Ulm zu einer Diskussion direkt bei einem Betrieb vor Ort ein. Präsident Joachim Krimmer und Hauptgeschäftsführer Tobias Mehlich hatten in die Metzgerei Sontag nach Kißlegg gebeten.

KISSLEGG – Metzgermeister und Fleischsommelier Phillipp Sontag begrüßte zudem Kißleggs Bürgermeister Dieter Krattenmacher und die Grünen-Landtagsabgeordnete Petra Krebs zum Rundgang durch seine Produktionsräume. Sontag schlachtet aktuell 25 Schweine pro Woche, wovon er fünf selbst für den Verkauf verarbeitet und den Rest als Lohnschlachtung an eine Metzgerei in Wangen liefert. Alleine vom Thekenverkauf in seiner Metzgerei könnte Sontag nicht überleben. Deshalb hat er sich überregional als Anbieter von Dry-Aged-Beef, einer speziellen Lagerung des Fleisches, einen Namen gemacht und wird bei Fleischvorträgen, Auftritten in Kochshows und bei der Akademie des Fleischerhandwerks in Augsburg regelmäßig als Dozent gebucht. Aktuell plant er über seiner Metzgerei unter dem Titel „Schlacht-Bühne“ eine Event-Küche in der künftig Erlebnis- und Fachkurse zum Thema Fleisch stattfinden werden.

Oliver Hofmann