Ausgaben

Fortsetzung der Serie von Kfz-Aufbrüchen im Stadtgebiet Isny

Fortsetzung der Serie von Kfz-Aufbrüchen im Stadtgebiet Isny
Bild: Adobe Stock
WOCHENBLATT

Am Freitagabend gegen 18.00 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagabend im Klosterweg zwei dort geparkte Pkw angegangen wurden. Die Überprüfung durch Polizeibeamte des Polizeireviers Wangen im Allgäu führte zum Ergebnis, dass unbekannte Täter offensichtlich erfolglos versuchten, die beiden Fahrzeuge aufzubrechen. An den beiden Pkws befanden sich entsprechende Beschädigungen. Hohen Sachschaden in Höhe von etwa
10.000 Euro richteten der oder die unbekannten Täter im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagvormittag an insgesamt sechs in einer Tiergarage in der Straße „Hofstatt“ geparkten Pkw an. Bei den angegangenen Fahrzeugen wurden Fahrzeugscheiben aus der Karosserie entfernt oder zerstört. Die Tatverdächtigen verschafften sich so Zugang in das Fahrzeuginnere mehrerer Fahrzeuge, die durchsucht wurden. Entwendet wurden in den Fahrzeugen aufgefundene Wertgegenstände. Personen, die in den genannten Tatzeiträumen verdächtige Beobachtungen machten und der Polizei sachdienliche Hinweise zur Klärung dieser Straftaten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Isny im Allgäu, Tel. 07522 984-0, zu melden.