Ausgaben

Würstchen mit Kartoffelsalat und ein Buch

Würstchen mit Kartoffelsalat und ein Buch
An Weihnachten gönnt sich Kreishandwerkerchef Kurt Scherfer eine Auszeit mit Kartoffelsalat und einem Buch. (Foto: Privat)

Wenn Kreishandwerkerchef Kurt Scherfer in diesem Jahr am 20. Dezember sein Büro in Tuttlingen verlässt, dann weiß er, dass er in der folgenden festlichen Woche nicht mit den Themen „Digitalisierung“, „Fachkräftemangel“ oder „Ausbildung“ umgehen muss.

Stattdessen freut er sich auf Kartoffelsalat mit Würstchen, ein gutes Buch und vor allem viel Zeit mit der Familie.Und er kann die liebgewonnen Traditionen im Kreise seiner Familie genießen. So  stehen etwa am Heiligen Abend zunächst ein Kirchgang mit seiner Frau und den Kindern und inzwischen vier Enkelkindern an und dann wartet auf ihn das Beste aus zwei kulinarischen Welten.

„Meine Frau zaubert am Heiligabend immer einen ganz speziellen Kartoffelsalat. Auf der einen Seite typisch schwäbisch mit Brühe statt mit Mayo. Auf der anderen Seite aber auch mit Fleischwurst und Essiggurken. Dazu gibt es Wiener Würstchen. Da freue ich mich schon wochenlang drauf.“

Ansonsten genießt er die Gespräche mit seiner Familie, die Ruhephasen zwischendurch, in denen er Kraft tanken will für die vielen Herausforderungen, die in 2020 auf ihn in seiner Funktion als Kreishandwerkerchef warten, und den Moment, in dem er sein aktuellen Lieblingsbuch „Segen der Erde“ von Knut Hamsum genießen und in die einfache, wie gewaltige Sprache Hansums wie der von ihm geschaffenen ländlichen Welt Norwegens im 19. Jahrhundert eintauchen kann.

Sollte vor dieser Festagszeit im Hause Scherfer noch Zeit bleiben für einen ganz speziellen Wunsch an den Weihnachtsmann, dann würde sich Scherfer den Wiederaufstieg seines HSV in die Bundesliga wünschen. Na dann, Frohes Fest.

Sven Krause