Ausgaben

N!-Region 5G mit neuen Zielen

N!-Region 5G mit neuen Zielen
Gemeinsam berieten die Vertreter der N!-Region 5G über zukünftige Projekte. (Foto: Nann)
WOCHENBLATT

Zu einer gemeinsamen Sitzung trafen sich die Gemeinderäte aus den fünf Mitglieds-gemeinden der N!-Region 5G im Bürgerhaus in Wellendingen. Die Gemeindevertreter aus Aldingen, Deißlingen, Denkingen, Frittlingen und Wellendingen wurden hierbei vom derzeitigen Vorsitzenden der N!-Region 5G, Bürgermeister Thomas Albrecht (Wellendingen) begrüßt und willkommen geheißen. Er verwies dabei auch auf das nunmehr fünfjährige Bestehen dieser ersten Nachhaltigkeitsregion im Land.

Wellendingen – Der Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsregion, Hauptamtsleiter Frank Nann aus Denkingen, rief die vielfältigen Aktivitäten der N!-Region 5G mittels einer gelungenen Präsentation ins Gedächtnis. Was hier in diesen 5 Jahren alles auf den Weg gebracht wurde kann sich wahrlich zeigen lassen. Dabei ruht sich die N!-Region 5G noch lange nicht auf den bisherigen Lorbeeren aus, sondern hat bereits weitere Initiativen wie beispielsweise „Bewegung und gesunde Ernährung im Alter“ angestoßen.

Frank Nann erläuterte auch die Struktur der N!-Region 5G mit einem Geschäftsführer, einer Steuerungsgruppe und dem jährlichen Wechsel der Vorstandschaft durch die Bürgermeister der fünf Mitgliedsgemeinden. Im April wird der Vorsitz dann turnusmäßig von Wellendingen nach Aldingen übergehen.In diesem Jahr steht als große Herausforderung die Evaluation und Fortschreibung des Nachhaltigkeitsberichts an. Dabei gilt es Bilanz über das Erreichte zu ziehen und sich neue Ziele für die kommenden Jahre im Bereich der verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen zu setzen. Noch in diesem Jahr wird man sich hier mit der Digitalisierung der Verwaltung befassen. Hierzu wird man sich ein Projekt einer erfolgreichen Umsetzung eines digitalen Bürgerservice in Olpe anschauen.

Breiten Raum nahm die Präsentation von Jürgen Tönnesen und Manuel Loeker von der Flüchtlingshilfe Mittelamerika e.V. ein. Beide nahmen eine 7-stündige Hinfahrt und am gleichen Abend noch die entsprechende Rückfahrt auf sich, um bei den versammelten Gemeinderäten um deren Engagement für das Projekt „Partnerschaft mit El Salvador“ zu werben.Bereits vor einiger Zeit haben die Bürgermeister der beiden Gemeinden San Jose´ Ingenio und Las Majaditas im Nationalpark Montecristo in El Salvador den Wunsch nach einer Partnerschaft mit den Gemeinden der N!-Region 5G an die Bürgermeister der fünf Mitgliedsgemeinden heran getragen.

Die N!-Region 5G hat im letzten Jahr ein Projekt der Deutschen Botschaft unterstützt, bei dem ein kleines Besucherzentrum vor Ort geschaffen wurde. Der Deutsche Botschafter in El Salvador unterstützt ausdrücklich eine Partnerschaft zwischen der N!-Region 5G und den beiden Gemeinden San Jose´ Ingenio und Las Majaditas und hat seine Unterstützung bei einem Austausch vor Ort angeboten.

Wochenblatt