Ausgaben

Modellprojekt gewürdigt

Modellprojekt gewürdigt
In einer informativen Diskussionsrunde plauderten Vertreter der Wirtschaft (Foto: Sven Krause)

Als einmaliges Modellprojekt begann es, mittlerweile hat sich der Hochschulcampus Tuttlingen über die Region hinaus etabliert. Bei einem Festakt in der Stadthalle Tuttlingen feierte der Campus gemeinsam mit den Partnern Stadt, Landkreis, Land und den Unternehmen des Fördervereins sein zehnjähriges Bestehen. Ehrengast war EU-Kommissar Günther Oettinger.

TUTTLINGEN – Beim Festakt zur Einweihung 2009 kam er noch als Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Zum Zehnjährigen reiste Günther Oettinger als EU-Kommissar an – und stellte die Bedeutung des Hochschulcampus Tuttlingen in größeren Kontext: Schließlich gehe es darum, Europa – Deutschland alleine habe wenig Chancen – stark für den Wettbewerb zu machen.

„Zwischen Chinas Streben, die Nummer eins zu sein, und Trumps „America First“ stehen wir mittendrin – wie in einem Sandwich.“ Europas Vision müsse auf Bildung aufbauen – „es sei denn, wir wollen ein Freilichtmuseum für chinesische und kalifornische Touristen werden.“ Gerade im IT-Bereich sieht Oettinger Nachholbedarf. Umso weitsichtiger sei es gewesen, in Tuttlingen eine Hochschule mit technischem Schwerpunkt aufzubauen.

Dass das Tuttlinger Modell umgesetzt würde, sei dabei nicht sicher gewesen. „Es war eine unerwartete und nicht absehbare Geschichte.“ Die Beharrlichkeit des damaligen Landrats Guido Wolf und von OB Michael Beck (Oettinger: „Zwei erfolgreiche und erfahrene Wegelagerer“) habe dabei eine große Rolle gespielt.

Sven Krause