Ausgaben

Landrat Stefan Bär im Amt bestätigt

Landrat Stefan Bär im Amt bestätigt
Oberbürgermeister Michael Beck gratuliert Landrat Stefan Bär zur Wiederwahl (Bild: Landratsamt Tuttlingen)
WOCHENBLATT

Tuttlingen – Der amtierende Landrat Stefan Bär wurde am Donnerstag, dem 30. Januar 2020, im Rahmen einer öffentlichen Kreistagssitzung im ersten Wahlgang wiederholt zum Landrat des Landkreises Tuttlingen gewählt. 35 von 46 stimmberechtigten Kreisräten stimmten für den heute 56-Jährigen, der bereits in den vergangenen acht Jahren die Geschicke des Landkreises lenkte.

Gemeinsam mit Kreistag und Kreisverwaltung möchte der wiedergewählte Landrat die Herausforderungen der Zukunft angehen. In seiner Rede betonte Bär, dass er sich einen Landkreis wünsche, der auf alle wichtigen gesellschaftlichen Fragen die richtigen Antworten findet. Wirtschaftliches Wachstum und ein vielfältiges Bildungsangebot bilden dabei die zentralen Säulen gesellschaftlichen Wohlstands. Die Gemeinden leisten mit ihrer Arbeit vor Ort einen wesentlichen Beitrag, wenn es um die Sicherung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum, soziale und kulturelle Angebote geht. Für alle Bürgerinnen und Bürger wünscht sich Bär, dass diese sich auch weiterhin ihrem Landkreis heimatlich verbunden fühlen und dass durch Arbeitsplätze und ein solidarisches Miteinander auch Neubürger von der Attraktivität der Stadt und des Landkreises Tuttlingen überzeugt werden können.

Kreisrat Dr. Clemens Maier (FW) lobte die Arbeit Bärs und bedankt sich für acht Jahre gute Zusammenarbeit. Eine wichtige Stärke Bärs sei es gewesen, dass er immer wieder Kontroversen aufgelöst habe, um eine gemeinsame, parteiübergreifende Basis zu schaffen. „Das gemeinsame Miteinander war geprägt von großem Vertrauen“, so Maier. Das bestätigte auch Kreisrat Hans-Martin Schwarz (OGL). „Das Klima war gut, es gab keine Spaltungen und wichtige Entscheidungen wurden am Ende gemeinschaftlich getragen.“

Wochenblatt