Ausgaben

Donaubrücke in Geisingen kann Landesförderung erhalten!

Donaubrücke in Geisingen kann Landesförderung erhalten!
Guido Wolf MdL (Bild: Oliver Hofmann)
WOCHENBLATT

Tuttlingen – Seit fast einem Jahr ist die Donaubrücke in Geisingen nun voll gesperrt, die alte Konstruktion ist für die heutigen Belastungen nicht mehr ausgelegt und muss durch einen Neubau ersetzt werden.

„Es herrscht bei allen Beteiligten Einigkeit darüber, dass schnellstmöglich der Ersatzneubau für die marode Donaubrücke auf den Weg gebracht werden muss, um die mit der Verkehrsumleitung verbundenen Belastungen für die Bevölkerung und den Einzelhandel in Geisingen zumindest zeitlich zu begrenzen. Auch der ÖPNV wird durch die Umleitungssituation stark eingeschränkt“, betont der CDU-Landtagsabgeordnete Guido Wolf.

Die Schwierigkeit für eine Projektförderung durch das Land bestand zuletzt darin, dass die Antragsfrist von Fördermitteln für Brückenbauwerke über den kommunalen Sanierungsfond bereits ausgelaufen war und zunächst keine Möglichkeit bestand, das Projekt des Brückenneubaus für ein Förderprogramm anzumelden. „Ich habe mich beim Regierungspräsidium Freiburg dafür eingesetzt, dass wir für dieses Problem eine Lösung finden und die unterjährige Aufnahme in das Programm des Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (LGVFG) erreichen können.

Es ist daher sehr erfreulich, dass das Regierungspräsidium nun mitgeteilt hat, dass das neue LGVFG zum 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist und Ersatzneubauten von Brücken nun förderfähig sind. Auch die kurzfristige Aufnahme der Donaubrücke in das Förderprogramm konnte in Aussicht gestellt werden“, so Guido Wolf MdL weiter.