Ausgaben

Das Grün im Blick

Das Grün im Blick
Albin (l.) und Sven leiten die Grüngruppe der Lebenshilfe. (Foto: Sven Krause)

Ein Service, den man fühlen kann: Das ist das Motto der Grüngruppe der Lebenshilfe Tuttlingen. Seit fünf Jahren sorgen Gärtnermeister Albin Tanzberger und nun auch Sven Brüggemann für gepflegtes Grün in Teamarbeit.

Tuttlingen – Mit bis zu zwölf Menschen mit Beeinträchtigung kümmert sich die Grüngruppe vor allem um Garten- und Grünbereiche als Dienstleister für Betriebe, Kommunen und für private Haushalte und erledigt so gut wie alle Arbeiten, vom Rasenmähen bis hin zur Unterhaltspflege von Privatgärten. Sachverstand ist dabei das A und O: Die Grüngruppe mit Beschäftigten der Honberg-Werkstatt wird von den beiden Gärtnermeistern Albin und Sven (die auch über die notwendigen pädagogischen Aus- und Fortbildungen verfügen) fachkundig geführt.

Eine gelungene  Errungenschaft der Gruppe ist eine mobile Saftpresse, mit der sie auf Streuobstwiesen oder anderen Orten frisches Obst direkt in entsprechenden frischen Saft umwandeln können.In den vergangenen Tagen standen aber nicht so sehr Grünanlagen oder Obstwiesen auf dem Arbeitsplan. Es mussten 100 000 Blumenzwiebeln für die Aktion „Tuttlingen blüht auf“ vermischt und dann anschließend zu 100 Stück in 1 000 Tüten verpackt werden, damit diese am 11. Oktober von über 1 000 Schülern ins Donauufer gepflanzt werden können. 

Wer das Projekt von „Tuttlingen blüht auf“ finanziell unterstützen möchte, denn noch sind die Anschaffungskosten der 100 000 Blumenzwiebeln und weiterer für die Pflanzung notwendigen Gerätschaften nicht durch Spenden gedeckt, kann dies unter dem Stichwort „Tuttlingen blüht auf“ auf das Konto der Bürgerstiftung mit der IBAN DE 9564 3500 7000 0858 9705 tun.

Sven Krause