Ausgaben

Ministerin zeichnet Sven Gnirss aus

Ministerin zeichnet Sven Gnirss aus
Die Heimatmedaille Baden-Württemberg erhielt Sven Gnirss aus Emmingen von Ministerin Theresia Bauer. (FOTO: MINISTERIUM)
WOCHENBLATT

Für Verdienste um die Heimat hat Wissenschafts- und Kunstministerin Theresia Bauer in Winnenden neun Persönlichkeiten mit der Heimatmedaille Baden-Württemberg ausgezeichnet. Darunter war auch Sven Gnirss (geboren 1978). Er ist seit 1986, also seit seinem achten Lebensjahr, aktives Mitglied im Trachtenund Heimatverein Emmingen ab Egg.

Schon als Jugendlicher war er an der Organisation und Programmgestaltung der Pfi ngstzeltlager des Trachtengaus Schwarzwald beteiligt. Auch gründete er in dieser Zeit mit vier weiteren Vereinskameraden eine Jugendband, die bis heute Bestand hat. Ferner ist er aktives Mitglied in der Trachtenkapelle Emmingen und der Narrenmusik der Narrizella Ratoldi in Radolfzell.

Von 1999 bis 2002 war Gnirss Leiter des Jugendausschusses, von 2002 bis 2005 stellvertretender Vorsitzender und von 2005 bis März 2019 Vorsitzender des Trachtengau Schwarzwald. Seit 2011 ist er zudem stellvertretender Schriftführer im Landesverband. Das Amt des Vorsitzenden ist verbunden mit der Betreuung von 50 Mitgliedsvereinen mit über 2100 aktiven Trachtlerinnen und Trachtlern.

Als jüngster Verbandsvorsitzender im Landesverband lag es Gnirss immer am Herzen, die Pfl ege der Tracht und des Brauchtums mit frischen Akzen-en zu verbinden, um auch für kommende Generationen das Tragen der Tracht attraktiv zu gestalten. Nach 14 Jahren und dem Start in eine neue berufl iche Herausforderung, hat sich Sven Gnirss von den Vorstandsämtern zurückgezogen und wurde zum Ehrenvorsitzenden des Trachtengau Schwarzwald ernannt.

pm