Ausgaben

Interrail – „Schienenkreuzfahrten“ in Mittel- und Nordeuropa

Interrail – „Schienenkreuzfahrten“ in Mittel- und Nordeuropa
(Bild: Adobe Stock)
WOCHENBLATT

Trossignen – Am Montag, 16. März spricht Martin Häffner, der bereits mehrfach von seinen Schienenreisen in der ganzen Welt berichtet hat, ab 19.00 Uhr an der Volkshochschule über seine Interrailreisen durch Europa.

Das Interrail-Angebot der europäischen Eisenbahnen erlebt seit kurzem eine Renaissance. Preiswertes Reisen für Jugendliche, auch im Sinne der Völkerverständigung, diese Ursprungsidee gilt noch heute. Weniger bekannt ist jedoch, dass es das Interrail-Angebot seit vielen Jahren auch für Erwachsene gibt.

Der leidenschaftliche Eisenbahnfahrer Martin Häffner hat den Interrail Global Pass im Jahr 2019 gleich mehrfach genutzt, unter anderem auf den Spuren Harry Potters in Schottland, auf einer Bahn-/Schiffsreise nach Finnland sowie zwischen Donau und Ostsee. Sein eindrucksvoll bebilderter Vortrag vermittelt nicht nur Eindrücke dieser „Schienenkreuzfahrten“, sondern will Anreize geben, diese Form des preiswerten Reisens selbst (wieder) zu pflegen. Der Referent gibt wertvolle Tipps für die Planung und Durchführung eines Interrail-Urlaubs.

Die Veranstaltung findet in Raum 302 in der Volkshochschule in Trossingen statt. Teilnahme nach Voranmeldung.

Weitere Informationen und Anmeldung im vhs-Büro in der Friedensschule, Jakob-Hohner-Platz 1, unter Telefon 07425/91066, per E-Mail trossingen@vhs-tuttlingen.de oder direkt auf der Homepage unter www.vhs-tuttlingen.de. Geöffnet ist das vhs-Büro montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr sowie am Montag von 15 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr.