Ausgaben

Sonntagnacht endet in Polizeigewahrsam

Sonntagnacht endet in Polizeigewahrsam
(Bild: Adobe Stock)
WOCHENBLATT

Weingarten – Eine Personenkontrolle im Stadtgarten endete für einen 21 Jahre alten Mann in der Sonntagnacht im Polizeigewahrsam. Der junge Mann wurde um kurz nach 22 Uhr von einer Polizeistreife kontrolliert, da er sich mit drei anderen Personen dort aufhielt und sich der Verdacht ergab, dass ein Verstoß gegen die Corona-Verordnung vorlag.

Der deutlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann zeigte sich äußert renitent. Bei einer Durchsuchung wurden mehrere Kleinmengen Betäubungsmittel bei ihm aufgefunden. Weiter hatte er ein Handy bei sich, das er kurze Zeit davor gestohlen hatte. Da er sich außerdem nicht ausweisen konnte, sollte er die Beamten auf das Polizeirevier begleiten. Dagegen wehrte sich der 21-Jährige derart, dass ihm letzten Endes Handschließen angelegt werden mussten. Er musste den Rest der Nacht bis zu seiner Ausnüchterung in Polizeigewahrsam verbringen.

Auf ihn kommen nun diverse Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Diebstahl und Drogenbesitz zu.