Ausgaben

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B30neu

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B30neu
(Bild: Adobe Stock)
WOCHENBLATT

Ravensburg – Ein 51-jähriger Seat-Fahrer aus dem Landkreis Ravensburg befuhr am Dienstagabend gegen 19:50 Uhr die B 30 von Meckenbeuren in Richtung Ravensburg/Untereschach. An der Kreuzung zur B30neu überquerte er die Fahrbahn und wurde von einem vorfahrtsberechtigten Lkw Volvo mit italienischer Zulassung erfasst, der die B30neu von Ravensburg in Richtung B 476 befuhr.

Der 54-jährige Lkw-Fahrer versuchte noch nach links auszuweichen und überfuhr eine an der Kreuzung befindliche Verkehrsinsel. Trotzdem prallte der Lkw frontal in die Fahrerseite des Pkw und schob diesen mehrere hundert Meter vor sich her, bevor beide Fahrzeuge zum Stillstand kamen. Der Pkw-Lenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Lkw-Fahrer aus Italien erlitt einen Schock und wurde in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 12 000 Euro. Der Schaden am Lkw beträgt ca. 30 000 Euro. Die Feuerwehr aus Ravensburg, sowie Rettungsdienste und die Straßenmeisterei waren ebenfalls vor Ort. Zur Bergung der Fahrzeuge durch hinzugerufene Abschleppdienste musste die Unfallstelle bis 01:15 Uhr komplett gesperrt werden. Warum der Lkw mehrere hundert Meter für sein Bremsmanöver benötigte ist Gegenstand der Ermittlungen.