Ausgaben

Stadtlauf 2020 wird abgesagt

Stadtlauf 2020 wird abgesagt
(Bild: Stadt Ravensburg)
WOCHENBLATT

Ravensburg – Das Organisationsteam hat den für den 27. Juni geplanten 31. Ravensburger Stadtlauf abgesagt. Grund ist die Corona-Pandemie. Das traditionelle Sportereignis soll im nächsten Jahr wieder stattfinden.

„Zur Eindämmung der Verbreitung des neuartigen Coronavirus haben die Organisatoren um das Wirtschaftsforum Pro Ravensburg, Sportverband und Stadt sowie des TSB schweren Herzens entschieden, den Stadtlauf am 27. Juni abzusagen“, schreibt die städtische Pressestelle in einer Pressemeldung. Zum Stadtlauf wären neben 2500 Teilnehmern auch zahlreiche Besucher erwartet worden.

„Dieser Schritt ist uns extrem schwergefallen, letztendlich aber alternativlos. Mit dieser Absage werden wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht, dabei zu helfen, der weiteren Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken“, sagt Thomas Reischmann, Vorstandssprecher des Wirtschaftsforums Pro Ravensburg. Der Ravensburger Stadtlauf ist ein fester Termin im Laufkalender vieler Sportlerinnen und Sportler. Alle bereits erfolgten Anmeldungen für den Stadtlauf werden rückabgewickelt. Es erfolgt keine Rechnungsstellung, so die Stadt weiter.

„Auch wenn die Absage jetzt natürlich auch ein wenig schmerzt, freuen wir uns schon jetzt auf den nächsten Ravensburger Stadtlauf im kommenden Jahr am Samstag, 26. Juni 2021“, sagt Rolf Engler, Vorsitzender des Sportverbandes. Die Organisatoren danken allen Mitarbeitern des Gesundheitswesens, den Behörden und den politisch Verantwortlichen für ihren sehr hohen Einsatz, diese Pandemie zu bekämpfen.