Ausgaben

Online-Gespräch mit Vaude : Unternehmerische Verantwortung heute und nach der Corona-Krise

Online-Gespräch mit Vaude : Unternehmerische Verantwortung heute und nach der Corona-Krise
Agnieszka Brugger MdB (Bild: Oliver Hofmann)
WOCHENBLATT

Ravensburg – Agnieszka Brugger, Bundestagsabgeordnete aus Ravensburg und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, und Matthias Gastel, grüner Bundestagsabgeordneter aus Nürtingen mit den Schwerpunkten Umwelt- und Verkehrspolitik, laden am Donnerstag, 30. April, um 16 Uhr zu einem Online-Gespräch mit der Geschäftsführerin von Vaude, Antje von Dewitz, und Jan Lorch, Mitglied der Geschäftsführung des Herstellers nachhaltiger Outdoorbekleidung und -ausrüstung ein.

Die Corona-Krise stellt unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft vor große Herausforderungen, sie lässt die Nachfrage in vielen Bereichen einbrechen und durchbricht globale Lieferketten. Mit Antje von Dewitz und Jan Lorch wollen Agnieszka Brugger und Matthias Gastel über die aktuelle Krisensituation und die aktuellen Hilfen diskutieren. Thema sein soll auch wie ökologisches und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln in Zeiten der Corona-Krise aussehen kann.

Vaude hat sich seit langem einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie verschrieben und die Zeichen der Zeit früh erkannt. Dabei setzt die Geschäftsleitung auf hohe Umwelt- und Sozialstandards am heimischen Unternehmenssitz in Tettnang sowie bei den produzierenden Unternehmen und in der gesamten Lieferkette. Wer an der Online-Veranstaltung am 30. April um 16 Uhr teilnehmen möchte, kann sich unter agnieszka.brugger@bundestag.de oder 030/22771570 melden und erhält dann den Teilnahmelink.