Ausgaben

Neuer Geschäftsführer in den SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen

Neuer Geschäftsführer in den SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen
Dr. med. Jan-Ove Faust. (Bild: SRH Kliniken)
WOCHENBLATT

Sigmaringen – Dr. med. Jan-Ove Faust, MBA, übernimmt die Geschäftsführung der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen GmbH mit MVZ Tochtergesellschaften.

„Wir freuen uns, dass wir einen so erfahrenen Experten für uns gewinnen konnten, der über eine fundierte Erfahrung in der Geschäftsleitung eines Klinikverbundes in kommunaler Trägerschaft verfügt, der in den vergangenen Jahren die Umsetzung von großen Baumaßnahmen am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg mitgestaltet hat und der zudem Mediziner ist“, erklärte Landrätin Stefanie Bürkle, Aufsichtsratsvorsitzende der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen. „Wir sind davon überzeugt, mit ihm die Medizinkonzeption und damit die Gesundheitsversorgung in der Region zukunftsfähig weiterentwickeln und gestalten zu können“, erklärt Werner Stalla, Geschäftsführer der SRH Kliniken GmbH.

Auch Bürgermeister Thomas Kugler spricht sich im Namen des Pfullendorfer Spitalfonds als Mitgesellschafter eindeutig für den neuen Geschäftsführer aus. „Er ist ein profunder Kenner der Krankenhauslandschaft und der sich hier dynamisch verändernden Rahmenbedingungen.“ Der Starttermin von Dr. Faust in den SRH Kliniken im Landkreis hängt derzeit noch von der weiteren Entwicklung der Coronakrise ab, da er in seiner jetzigen Position als Direktor der Medizin und Pflege im Corona-Krisenstab der Oberschwabenklinik gGmbH involviert ist.

Der in Hamburg geborene 61- Jährige ist seit 2007 Direktor für Medizin und Pflege in der Oberschwabenklinik gGmbH sowie Geschäftsführer der MVZ GmbH der Oberschwabenklinik in Wangen und Ravensburg. Hier war er u.a. Projektleiter seitens der Nutzer für den Neubau des St. Elisabethen-Klinikum, Ravensburg. „Ich freue mich darauf diesen regionalen Krankenhausverbund mit seinen MVZ und dem Fachpflegeheim Annahaus zukunftsstark weiterzuentwickeln. Ich freue mich auf die Arbeit im Landkreis Sigmaringen und sehe in den dortigen Klinken des SRH Verbundes ein großes Entwicklungspotenzial“, sagt Dr. Jan-Ove Faust. Der Mediziner ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

Anfang der 80-er Jahre absolvierte er sein Medizinstudium in Hamburg. Nach seiner Approbation als Arzt folgte der Einsatz als Assistenzarzt an Kliniken für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin in Neumünster, Nürnberg und Hamburg. 1992 erlangte er seine Promotion an der Universität Hamburg. Ärztliche Positionen als Assistenzarzt und Stationsarzt folgten bis zu seiner Anerkennung als Facharzt für Anästhesiologie 1996. Hier arbeitete Dr. Faust mehr als vier Jahre als Oberarzt in der Abteilung für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin im Allgemeinen Krankenhaus Harburg. Darauf folgten verschiedene berufliche medizinische Stationen im Krankenhausbereich. Ab Mitte 1999 übernahm Dr. Faust parallel auch zunehmend die Leitung von großen Organisations- und Bauprojekten, bspw. für den Bau eines Interdisziplinären Diagnostik- und Therapiezentrum in Hamburg und für die Konzeption des Allianzkrankenhauses „Hamburger Süden“. In dieser Zeit absolvierte der gebürtige Hamburger den berufsbegleitenden Studiengang „MBA-Health Care Management“. Ab 2004 hatte Dr. Faust die Geschäftsführung Medizin und Pflege in den Regio Kliniken gGmbH inne.

Bis zum Start von Dr. Faust hat weiterhin Christine Neu, Mitglied der Geschäftsführung der SRH Kliniken GmbH, interimsweise die Geschäftsführung inne. Dies gewährleistet nicht nur eine konzentrierte Weiterführung begonnener Projekte sondern sichert in der aktuellen herausfordernden Corona-Krise die enge Verzahnung und Steuerung von Medizin, Pflege und Verwaltung, um eine optimale Patientenversorgung weiterhin zu gewährleisten.