Ausgaben

Jetzt gibt’s die Landesrichtlinie zur Eröffnung von Friseursalons

Jetzt gibt’s die Landesrichtlinie zur Eröffnung von Friseursalons
(Bild: Adobe Stock)

Sehnlichst erwartet, ist sie jetzt endlich da: Wirtschafts- und das Gesundheitsministerium haben heute Morgen eine gemeinsame Hygienerichtlinie für die Eröffnung von Friseursalons herausgegeben.

Damit haben die Friseure die nötige Sicherheit, um sich auf die Eröffnung am Montag vorzubereiten. Bislang konnten sie sich lediglich an den Empfehlungen der Berufsgenossenschaft orientieren.

Die wichtigsten Punkte sind:
-Friseurbesuche sollen nur noch mit Termin gemacht werden, dieser soll online oder telefonisch ausgemacht werden (lt. BGW)
-Personal muss medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen, die Kunden Alltagsmasken
-Beim Betreten das Salons müssen die Hände desinfiziert werden
-Keine Begleitpersonen zulässig, außer bei Hilfsbedürftigen
-Keine Wartebereiche
-Friseurumhänge sollten nach jedem Kunden gewechselt werden, Halskrausen nur einmal verwendet werden
-Gerätschaften werden nach jedem Kunden desinfiziert, Stühle abgewaschen
-Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten
-Keine kosmetischen Behandlungen wie Brauenzupfen, Bartpflege oder Wimpernfärben
-Möglichst bargeldlose Bezahlung
-Eingeschränkte Kommunikation während der Dienstleistung
-Kein Körperkontakt wie Händeschütteln, Umarmen etc.

DOWNLOAD der Richtlinie