Ausgaben

Erstmals seit zwei Monaten kein Covid 19-Patient mehr

Erstmals seit zwei Monaten kein Covid 19-Patient mehr
St. Elisabethen-Klinikum (OSK) Ravensburg. (Bild: Felix Kästle)
WOCHENBLATT

Ravensburg – In den Häusern der Oberschwabenklinik lagen am Montagmorgen erstmals seit dem 18. März keine Covid 19-Patienten mehr.

Es waren auch keine Verdachtsfälle stationär aufgenommen. Insgesamt sind in den OSK-Häusern im bisherigen Verlauf der Pandemie 71 Patienten mit einer bestätigten Infektion behandelt worden. 65 konnten geheilt entlassen werden, sechs sind verstorben. Ab Mitte März war die Patientenkurve zunächst steil angestiegen und erreichte mit 32 bestätigten stationären Fällen am 15. April ihren Höhenpunkt. Seither ist die Patientenzahl mit einer kleinen Unterbrechung Ende April kontinuierlich zurückgegangen.

Die Oberschwabenklinik ist ungeachtet dieser positiven Entwicklung weiterhin darauf eingerichtet, Covid 19-Patienten auch bereits im Verdachtsfall sowohl auf in der Normalpflege als auch auf den Intensivstationen aufzunehmen. Sowohl im St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg als auch im Westallgäu-Klinikum in Wangen werden Isolierbereiche unverändert vorgehalten. Auch alle Vorsichtsmaßnahmen innerhalb der Häuser bleiben in Kraft.