Ausgaben

Bus muss umgeleitet werden – Marktstände am Südlichen Marienplatz

Bus muss umgeleitet werden – Marktstände am Südlichen Marienplatz
(Bild: Oliver Hofmann)
WOCHENBLATT

Ravensburg – Wegen der Bauarbeiten am Gespinstmarkt müssen die an den provisorischen Markttagen dorthin verlegten Marktstände erneut umziehen. Ab Montag ist der neue Standort am südlichen Marienplatz. Die Stadtbuslinie 3 wird an den Markttagen umgeleitet.

Hintergrund ist der wegen der Coronapandemie verlegte traditionelle Samstag-Wochenmarkt. Wie berichtet, hat die Stadt den Markt aus Infektionsschutzgründen von Samstag auf die Wochentage Montag, Mittwoch und Freitag verlegt und gleichzeitig deutlich verkleinert. Er fand in den letzten Wochen zunächst in der Kirch- und Herrenstraße statt. Wegen der inzwischen eingerichteten Sperrung des Gespinstmarktes muss der Verkehr aber durch die Kirch- und Herrenstraße rollen, die Marktstände werden an den südlichen Marienplatz verlegt.

Der Busverkehr über den südlichen Marienplatz wird an den Markttagen ab Betriebsbeginn bis 15 Uhr umgeleitet. Die Umleitung erfolgt ab Haltestelle Marienplatz stadtauswärts über Bachstraße, Meersburger Straße, Jahnstraße, Zwergerstraße, Ziegelstraße, Rudolfstraße zur Seestraße und stadteinwärts über die Seestraße, Hirschgraben Olgastraße und Bachstraße zum Marienplatz. Bedarfshaltestellen werden in der Rudolfstraße und am oberen Hirschgraben eingerichtet. Die Haltestelle „Kornhaus“ entfällt während der Umleitungen.