Ausgaben

Bregenzer Festspiele abgesagt

Bregenzer Festspiele abgesagt
(Foto: Bregenzer Festspiele)
WOCHENBLATT

Bregenz – Aktuell informiert die Leitung der Bregenzer Festspiele mit nachfolgender Meldung über die Absage:

Trotz aller bisheriger Hoffnung auf ein Stattfinden des kommenden Festspielsommers, müssen wir die Saison 2020 nun absagen. Grund ist die aktuelle Situation zum Coronavirus und die entsprechenden Vorgaben der österreichischen Bundesregierung.

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Wir haben uns entschlossen, den Publikumsliebling Rigoletto auf den Sommer 2021 zu verschieben und im kommenden Jahr zu zeigen. Die gleichermaßen spektakuläre wie berührende Inszenierung ist dann an 26 Abenden auf der Seebühne zu erleben. Auch die Oper im Festspielhaus Nero konnte auf nächsten Sommer verlegt werden. Arrigo Boitos opulentes Werk wird am 21. Juli 2021 die Bregenzer Festspiele eröffnen.

Für eine einfache Rückabwicklung der für dieses Jahr bereits erworbenen Eintrittskarten steht Ihnen ab Montag, 18. Mai 2020 ein Online-Formular zur Verfügung. Neben einer Rückerstattung des Kartenwerts besteht auch die Möglichkeit, auf Termine im kommenden Jahr zu tauschen. Den Link finden Sie ab 18. Mai 2020 hier. Natürlich können Sie die Originalkarten unter Angabe Ihrer Bankverbindung auch per Post an uns retournieren. Besucher und Partner, die Ihre Karten direkt über die Bregenzer Festspiele bezogen haben, werden in den nächsten Tagen über die Details und Maßnahmen zusätzlich schriftlich (per E-Mail oder Post) informiert.

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unser Ticket Center vorerst geschlossen, wir sind per Mail unter ticket@bregenzerfestspiele.com und telefonisch unter 0043 5574 4076 von Montag bis Freitag 09.00 bis 17.00 Uhr für Sie erreichbar.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns, Sie im nächsten Jahr in Bregenz begrüßen dürfen!

Ihr Festspiel-Team