Ausgaben

Raimund Haser überraschte mit Blumen

Raimund Haser überraschte mit Blumen
(Bild: Brigitte Czöndör)
WOCHENBLATT

Bad Waldsee – Mit einem bunten Rosenstrauß, 50 an der Zahl, hat der Landtagsabgeordnete Raimund Haser am vergangenen Freitag Bürgermeister Matthias Henne sowie das Rathaus-Team überrascht.

Bei einem Gespräch über „Stadt und Land“ sowie über die Herausforderungen in dieser nicht einfachen Zeit mit den Auswirkungen auf die Bürger, auf die Gewerbetreibenden, die Gastronomen und die Übernachtungsbetriebe verflog die Zeit rasend schnell und so konnten die Blumen, die eigentlich für die Damen der Stadtverwaltung gedacht waren, die trotz der Corona-Situation dazu beitragen, den Staat am Laufen zu halten, ihnen nicht mehr überreicht werden. Spontan fanden die Rosen einen ebenso guten Platz: Im städtischen Alten- und Pflegeheim Spital zum Heiligen Geist erfreuten sie die Bewohner.

Es sei „stellvertretend ein bunter Strauß Aufmerksamkeit für alle, die es gerade nicht leicht haben – in Bad Waldsee und anderswo“, sagte Raimund Haser. Bürgermeister Matthias Henne sagte dem Abgeordneten ein herzliches Vergelt‘s Gott für den Besuch und die große Freude, die er im Rathaus und im Spital bereitet hat.