Ausgaben

Neues Programm erschienen – Schwerpunktthema: Nachhaltigkeit

Neues Programm erschienen – Schwerpunktthema: Nachhaltigkeit
Beate Scheffold (Bild: vhs)
WOCHENBLATT

Bad Waldsee – Kurz vor Jahresende hat die Volkshochschule Bad Waldsee ihr erstmals farbiges und in neuem Layout erstrahlendes Semesterprogramm präsentiert. Es enthält weit mehr als 200 Kurse rund um die Themen Gesundheit, Sprachen, EDV, Kultur und Gesellschaft.

Das breit gefächerte Angebot aus den verschiedenen Lebens- und Wissensbereichen erstreckt sich auf 51 Seiten. „Auch im neuen Semester verstehen wir uns als Ort, an dem aktuelle Themen in den Blick genommen und diskutiert werden müssen“, sagt die Leiterin der Volkshochschule, Beate Scheffold. „Als Schwerpunkt haben wir deshalb das Thema Nachhaltigkeit mit mehr als 20 Vorträgen, Workshops und Exkursionen gewählt. Hier geht es um ganz praktische Themen wie fachgerechter Obstbaumschnitt, Sensenmähen oder Biokosmetik herstellen. Aber auch Fachvorträge, zum Beispiel mit Roland Roth zum Thema Klimawandel, der Energieagentur Ravensburg zum Thema Solarenergie oder auch eine Exkursion in den ‚solarcomplex‘ nach Singen sind geplant. Zusammen mit dem Stadtförster Martin Nuber erfährt man außerdem bei einer Waldbegehung konkret die sichtbaren Veränderungen im Stadtwald, um nur einen kleinen Auszug aus dem Programmschwerpunkt zu nennen.“

26 Exkursionen führen Kultur- und Kunstinteressierte zum Beispiel wieder zur Van-Dyck-Ausstellung, zu den Azteken ins Landesmuseum Stuttgart oder nach Basel zur Goya-Ausstellung. Im Mai ist die zweite Studienreise nach Weimar und Erfurt geplant, bei der man im Rahmen der Anreise auch noch die Wartburg erkunden kann. Neu ist im Programm eine Übersicht aller Exkursionen auf einer Seite, sodass man sofort einen Überblick bekommt und Informationen schnell erhält.

Im Bereich der Psychologie nimmt die Volkshochschule im ersten Semester des Jahres 2020 vor allem die Themen „Hochsensibilität“ und „Achtsamkeit“ in den Blick. Aber auch zu den Problembereichen „Stress“ und „Schlaflosigkeit“ gibt es neue, interessante Angebote.

Kreativ und bunt geht es im Bereich „Kultur und Gestaltung“ zu.  Ob Tonen, Aquarell, Skizzieren oder Osterkränze binden – hier ist für jeden etwas dabei. „Besonders stolz sind wir auf unsere Handwerker, die wir für unser neues Programm gewinnen konnten“, freut sich Beate Scheffold. „Die Volkshochschule möchte wieder kulturelles Erbe in Form von traditionellen Kunsthandwerkstechniken lebendig werden lassen. Es wird geschnitzt, gedengelt, mit Gold geschmiedet und es können eigene Bürsten hergestellt werden.“ Eine Vielzahl an Angeboten rund um die Themenbereiche Tanz, Styling und Literatur runden die Rubrik Kultur ab.

Das Themengebiet Gesundheit konnte mit neuen Angeboten wie „Line Dance für Senioren“, Nordic-Walking, der Rosen-Methode und Mountainbike erweitert werden. Neben altbewährten Kursen wie Yoga und Wirbelsäulengymnastik findet man auch Fachvorträge und einen ganzen Strauß an Leckereien bei den Kochkursen.

Wer eine andere Sprache lernen möchte, hat dazu ebenfalls viele Gelegenheiten, ob Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch oder Deutsch. Vor allem Spanisch wird umfassender angeboten, unter anderem auch vormittags.

Nach wie vor wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtseniorenrat ein EDV- Kurs für Senioren angeboten. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Senioren in langsamerem Tempo und in kleinen Gruppen mehr profitieren als in großen Gruppen“, erklärt Beate Scheffold. Betreut wird der Kurs von zwei Schülern und ist somit generationsübergreifendes Projekt. 

Erstmals wird auch ein EDV-Kurs für Flüchtlinge angeboten. Für Schüler gibt es einen „GFS“-Kurs und einen Powerpoint-Kurs.

In der „jungen vhs“ soll Wissen ebenfalls Früchte tragen. Es kann unter anderem das Schwimmen gelernt werden, es gibt einen Handlettering-Kurs und einen Zauber-Workshop. Zum Experimentieren lädt der Kurs „Upcycling“ ein. Für Eltern gibt es zudem eine Vielzahl an Fachvorträgen zum Thema Familienleben.

Die Außenstelle Bergatreute ist mit 13 Angeboten rund um Sport und Kreativität vertreten.

 

Kontaktdaten: Volkshochschule Bad Waldsee, Klosterhof 2, Tel. 49941

Öffnungszeiten:  montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.15 Uhr sowie dienstags bis donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr

Anmeldungen sind persönlich oder auch im Internet auf vhs.bad- waldsee.de sowie per Anmeldekarten möglich.

Die neuen Semesterpläne sind in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen und natürlich bei der Volkshochschule selbst erhältlich.

Wochenblatt