Ausgaben

Muster für Mobilitätsband werden verlegt

Muster für Mobilitätsband werden verlegt
(Bild: Freiraumplanung Sigmund)
WOCHENBLATT

Bad Waldsee – Bad Waldsee rollt den Teppich aus: Als erstes erkennbares Zeichen des Projekts „Altstadt für Alle“ entstehen am Ravensburger-Tor-Platz in diesen Tagen provisorische Muster für das geplante Mobilitätsband.

Dieses Band soll künftig die Altstadt durchziehen, damit alle sich leichter und sicherer darin bewegen können. Die Muster dienen dazu, Erkenntnisse über die Wirkung und die Funktion der in Frage kommenden Materialen zu gewinnen.

Die endgültige Gestaltung des Mobilitätsbandes kann von den Mustern daher noch abweichen. Die Muster werden nach der endgültigen Entscheidung über die Gestaltung wieder abgebaut.

Die Planer schlagen für das Mobilitätsband einen fugenlosen Verbundwerkstoff vor, der nach einer entsprechenden Oberflächenbearbeitung wie ein rötlicher Stein wirkt. Dieser soll die Farben der Altstadt aufnehmen, sich aber gleichzeitig vom umgebenden Granitpflaster in Optik und Haptik so weit unterscheiden, dass das Mobilitätsband auch für seheingeschränkte Personen erkennbar ist.

Die ersten Baumaßnahmen des bis 2023 laufenden Projekts „Altstadt für Alle“ starten in diesem Sommer im Bereich der Ulrich-Kuderer-Straße und der Hauptstraße, im Abschnitt zwischen Gut-Betha-Platz und Bahnhofstraße.