Ausgaben

Ab Samstag sind die Sportplätze für Vereinszwecke wieder nutzbar

Ab Samstag sind die Sportplätze für Vereinszwecke wieder nutzbar
(Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT

Bad Waldsee – Der Sport- und Trainingsbetrieb auf den öffentlichen Sportplätzen – mit Ausnahme der Bolz- und Basketballplätze – in Bad Waldsee und den Ortschaften darf ab Samstag, 16. Mai, unter freiem Himmel wieder stattfinden. Alle Plätze sind benutzbar.

Die Freigabe der Freiluft-Sportstätten ist mit Auflagen verbunden. Eine Nutzung der Anlagen zur Durchführung des Sport- und Trainingsbetriebs ist nur dann möglich ist, wenn dieser kontaktfrei erfolgt und geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz sowie ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen Personen (auch in Warteschlangen) sichergestellt sind.

Bei Trainings- oder Übungseinheiten ist die Anzahl der erlaubten Personen wie folgt geregelt:

Der Trainer kann mit bis zu vier Sportlern (maximal 5 Personen) trainieren oder es können maximal 5 Sportler gemeinsam trainieren. Bei größeren Trainingsflächen (wie Fußballfelder, Golfplätze o.ä.) ist jeweils eine Trainings- und Übungsgruppe von maximal 5 Personen pro Trainingsfläche von 1000 m² zulässig.

Auf Sportstätten die kleiner als 1000 m² sind (z.B. Tennisplätze, Bouleanlagen) dürfen auch maximal 5 Personen trainieren, sofern der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.

Auf Sportstätten, die größer als 1000 m² sind (z.B. Fußballfeld) gilt also: 7.000 m² = es ist ein gleichzeitiger Trainings- und Übungsbetrieb von 7 Trainings- und Übungsgruppen, mit jeweils maximal 5 Personen möglich.

Die Sportlerinnen und Sportler müssen sich bereits außerhalb der Sportanlage umziehen; Umkleiden und Sanitätsräume, insbesondere Duschräume, bleiben mit Ausnahme der Toiletten geschlossen.

Weitere Informationen zu den Auflagen sowie „Fragen und Antworten“ gibt es auf der städtischen Homepage unter www.bad-waldsee.de in der Sonderrubrik „Corona“ darüber hinaus informiert die Sportgemeinschaft ihre Mitglieder.