Ausgaben

Riesenrad und Mandelduft

Riesenrad und Mandelduft
Blick vom Lindauer Leuchtturm auf die Hafenpromenade mit Riesenrad (FOTO: ULRICH STOCK)

Von 8. bis 11. November herrscht wieder buntes Treiben auf der Lindauer Insel: In der Altstadt findet der traditionelle Krämermarkt statt und rund um den Hafen lockt der Rummelplatz mit Riesenrad und Kettenkarussell. Zudem haben am Sonntag die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

LINDAU – Vier Tage lang sorgen rund 160 Kaufleute, 65 Schausteller und nicht zuletzt Tausende Besucher für eine tolle Stimmung auf der Insel. Das Highlight ist unumstritten das 38 Meter hohe Riesenrad am Hafen, das direkt neben dem Mangturm seine Runden dreht. Aus seinen Gondeln reicht der Ausblick weit hinweg über die Insel, die Hafeneinfahrt mit Löwe und Leuchtturm, den Bodensee, das Rheintal und die Alpen. Und wenn abends dann die vielen bunten Lichter der Fahrgeschäfte vor dem einmaligen See- und Alpenpanorama schimmern, beschert dies den Besuchern einen nahezu magischen Anblick.

Am Krämermarkt in der Innenstadt reihen sich die fliegenden Händler mit ihren Ständen aneinander. Praktische Haushaltswaren, farbenfrohes Spielzeug, Kunsthandwerk, aber auch allerlei Kurioses und Buntes gibt es hier zu entdecken. Von der Fair-Trade-Schokolade und der hochwertigen gusseisernen Pfanne über den TurboGemüseschneider bis hin zur Blumenzwiebel ist alles dabei.

Der Jahrmarktssonntag (10. November) ist traditionell auch ein verkaufsoffener Sonntag für den Handel – damit sind in der Zeit zwischen 12 bis 17 Uhr auch die Geschäfte der Insel, der Lindauer Stadtteile und des Lindauparks geöffnet. So lässt sich ein Besuch des Krämermarktes und des Rummels bequem mit einem entspannten Einkaufsbummel verbinden. Auch Cafés und Restaurants bieten sich für eine erholsame Pause zwischendurch an.

Den Abschluss des Jahrmarkts bildet alljährlich der FamilienMontag, an dem die Vergnügungsgeschäfte vergünstigte Preise anbieten. Der Lindauer Jahrmarkt blickt bereits auf eine lange Tradition zurück. Es gibt ihn nachweislich bereits seit 1652.

Damals brachten die anreisenden Händler viele Waren auf die Insel, die sonst nicht oder nur schwer erhältlich waren. Einheimische und Gäste nutzten diesen Anlass, um sich auf dem Krämermarkt nach Allerheiligen vor allem mit Dingen des täglichen Bedarfs einzudecken. Diese Tradition ist bis heute ein Stück weit erhalten geblieben.

Die Fahrgeschäfte des Lindauer Jahrmarkts sind täglich von 10.00 bis 21.45 Uhr geöffnet, die Verkaufsstände des Krämermarkts jeweils bis 19.30 Uhr. Aufgrund des zu erwartenden Verkehrsaufkommens muss mit starken Behinderungen und Stau, insbesondere auf der Insel, gerechnet werden.

Deshalb wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Besucher, welche zum Jahrmarkt mit dem Pkw anreisen müssen, werden gebeten, auf das Parkleitsystem und die Parkplatzbeschilderung zu achten und diesen zu folgen. Es gibt für den Jahrmarkt einen Shuttle-Bus von P1 Blauwiese zur Insel – Haltestelle Heidenmauer.

Der Bus verkehrt von Freitag bis Sonntag ab 10 Uhr in einem 15-minütigen Takt. Der letzte Bus von der Insel zurück zum P1 Blauwiese fährt ab Haltestelle Heidenmauer kurz nach 22.30 Uhr.

Ulrich Stock