Ausgaben

Landratsamt öffnet seine Türen

Landratsamt öffnet seine Türen
Tag der offenen Tür: Die Mitarbeiter des Landratsamts in Lindau freuen sich auf zahlreiche Besucher (Foto: Landratsamt Lindau)
WOCHENBLATT

Spannende und unterhaltsame Einblicke: Landratsamt Lindau lädt ein zum Tag der offenen Tür am 22. September.

LINDAU – Ein 3D-Ausfl ug in den Landkreis, ein Blick ins Labor der Lebensmittelkontrolleure, ein Diabetescheck, eine Fahrzeugschau des Katastrophenschutz und viele weitere spannende Einblicke gibt es am Sonntag, 22. September 2019 von 11 bis 17 Uhr im Landratsamt Lindau. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, bei einem Tag der offenen Tür das Landratsamt und seine Mitarbeiter näher kennen zu lernen. Die Veranstaltung fi ndet in den Räumen der Bregenzer Straße 33 und 35 statt, am Stiftsplatz 4 können Interessierte bei einer Führung den historischen Rokokosaal besuchen.

„Bei unserem Tag der offenen Tür wollen auf unterhaltsame Weise zeigen, wie vielfältig unsere Aufgaben sind. Wir geben Unterstützung in vielen Bereichen des Lebens, sind moderner Dienstleister und attraktiver Arbeitgeber“, so Landrat Elmar Stegmann. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Das Bayerische Rote Kreuz präsentiert seine Feldküche im Einsatz und bietet frisch gemachte Kässpätzle, Gulasch mit Knödel und selbstgemachten Kuchen.

Für die ganz jungen Besucher haben die Auszubildenden des Landratsamtes eine Spielecke eingerichtet. Nähere Informationen zum Tag der offenen Tür gibt’s auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-lindau.de. In den Räumlichkeiten der Bregenzer Straße 33 und 35 sowie auf der Freifläche vor dem Gebäude stellen sich die einzelnen Geschäfts- und Fachbereiche des Landratsamtes vor. Wie wird eine ansprechende Bewerbung verfasst und was für interessante Stellen sind derzeit zu besetzen? Der Fachbereich Personal gibt dazu Tipps und alle, die an einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten interessiert sind, können sich mit den Auszubildenden des Landratsamts austauschen und mit ihnen über ihre Erfahrungen sprechen. Wie unterscheiden sich das Mindesthaltbarkeitsdatum und Verbrauchsdatum bei Lebensmitteln? Antworten hierzu geben die Lebensmittelkontrolleure im hauseigenen Labor.

Auch ein Beispiel für ein digitales Klassenzimmer wird an diesem Tag präsentiert. Außerdem gibt es jede Menge interaktive Angebote wie ein Entenquiz für Schwangere, das Ausfüllen eines Stimmzettels, einen Sinnesparcours, einen Einbürgerungstest sowie einen virtuellen Rundgang durch den Landkreis mit einer Virtual Reality-Brille und vieles mehr. Um 13.30 Uhr informiert die Leitung des Fachbereichs Jugend und Familie in einem Vortrag über die vielfältigen Aufgaben im Jugendbereich. Der Integrationsbeirat führt an diesem Tag eine Fotoaktion „Stop-Rassismus“ durch. Jeder, der sich öffentlich gegen Rassismus positionieren möchte, ist dazu eingeladen mit dem Integrationsbeirat ins Gespräch zu kommen und an der Fotoaktion teilzunehmen.

Des Weiteren sind auch der Kreisjugendring mit einem Qualipass zur Berufsorientierung, die Gleichstellungsbeauftrage des Landkreises mit einer Ausstellung unterschiedlicher Frauenbildern sowie der Seniorenbeirat mit Informationen zum „Vorsorgeordner“ vertreten. Auch die Behindertenbeauftragten und der Klimaschutzmanager des Landkreises informieren über ihr Aufgabengebiet. Das Amtsgebäude am Stiftsplatz 4 auf der Lindauer Insel öffnet um 15 Uhr zu einer speziellen Führung die Türen. Wer schon immer einmal wissen wollte, wo der Landrat arbeitet, hat bei dieser Führung die Gelegenheit dazu. Neben dem Büro des Landrats wird der Rokokosaal des ehemaligen Damenstifts und seine geschichtliche Bedeutung vorgestellt.

pm