Ausgaben

Polizeieinsätze anlässlich Fasnetsveranstaltung

Polizeieinsätze anlässlich Fasnetsveranstaltung
Bild: Adobe Stock
WOCHENBLATT

Markdorf – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Markdorfer Stadthalle der „Lumpenball“ gefeiert.

Während der Veranstaltung stieg mit zunehmender Alkoholbeeinflussung auch die Aggressivität und Gewaltbereitschaft einzelner Besucher. Die Polizei musste deshalb immer wieder tätig werden und mehrfach sich anbahnende Streitereien schlichten.

Gegen 21.30 Uhr kam es zu einer Körperverletzung bei der ein 21-Jähriger eine Kopfplatzwunde erlitt und in einer Klinik versorgt werden musste.

Um 01.00 Uhr wurde eine junge Frau von einem 21-Jährigen unsittlich berührt. Neben einer Anzeige wegen sexueller Belästigung musste der junge Mann auf Grund seines Verhaltens in Gewahrsam genommen werden. Zudem war er augenscheinlich stark alkoholisiert.

Gegen 02.00 Uhr wurde einem 21-Jährigen laut Zeugenaussagen der Zugang zur Stadthalle verwehrt. Hierüber war der junge Mann sehr aufgebracht und schlug einen unbeteiligten 23-Jährigen. Dieser wurde leicht verletzt. Der Tatverdächtige hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 1,8 Promille. Kurze Zeit später stellten die Polizisten den 21-Jährigen mit einem Pkw fahrend fest, weshalb er zusätzlich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt wurde.