Ausgaben

Lockerungen an der Grenze

Lockerungen an der Grenze
(Bild: Adobe Stock)
WOCHENBLATT

Lindau – Gute Nachrichten für Lebenspartnerschaften über die Grenzen von Deutschland und Österreich hinweg. Seit der Wiedereinführung der Grenzkontrollen konnten sich diese Paare nicht mehr treffen. Das ändert sich nun.

„Es hatten sich in der vergangenen Woche Betroffene gemeldet, die um Unterstützung gebeten haben“, erklärt Landrat Elmar Stegmann. Das Landratsamt Lindau hat daraufhin die rechtliche Auslegung der gestern in Kraft getretenen Einreise-Quarantäneverordnung über das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege prüfen lassen. Dieses hat heute mitgeteilt, dass der Besuch eines Lebenspartners auch über die Landesgrenze hinweg möglich ist. Auch der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner hatte heute berichtet, dass aufgrund von Neuregelungen an der Grenze Lebenspartnern ein Besuch nun wieder gestattet ist.

Laut Bayerischem Staatsministerium darf ein in Deutschland lebender Partner seinen Lebenspartner im Ausland besuchen, er muss jedoch innerhalb von 48 Stunden wieder nach Deutschland zurückkehren. Auch der im Ausland lebende Partner kann seinen Lebenspartner in Deutschland besuchen, unabhängig davon, ob er sich vor Grenzübertritt länger als 48 Stunden im Ausland aufgehalten hat. „Ich freue mich mit den Paaren, dass diese Lösung gefunden wurde und sie nun das Osterfest gemeinsam verbringen können“, so Stegmann.