Ausgaben

Schnelle Schlauchboote, plastikfreie Initiativen

Schnelle Schlauchboote, plastikfreie Initiativen
Schauen (Foto: Messe FN)
WOCHENBLATT

468 Aussteller, über 40 Premieren sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm: Die 58. Aufl age der Interboot hält für jeden Wassersport-Fan das Passende bereit und präsentiert von Samstag, 21. bis Sonntag, 29. September täglich von 10 bis 18 Uhr die ganze Welt des Wassersports, der Interboot Hafen lädt täglich bis 19 Uhr zum gemütlichen Sundowner. „Zero Waste“ und plastikfreie Produkte sind längst nicht mehr nur an Land ein Begriff: Auf dem Messegelände in Friedrichshafen widmet sich die „ReThink Plastic-Area“ dem wichtigen Umweltthema.

Erstmals wird im Rahmen der Interboot auch die Deutsche Meisterschaft im Schlauchboot-Slalom auf dem Bodensee ausgetragen. Die internationale Wassersport-Ausstellung präsentiert neben zahlreichen Segel- und Motorboot-Premieren, Zubehör und Funsport wieder ein spannendes Rahmenprogramm: Im SUP-Testbecken und auf der stehenden Welle wird Wassersport auf dem Stand-Up Paddle Board und dem Surfboard erlebbar. Ebenfalls eingebunden ist auch der Messe-See: Schnuppersegeln, WakeboardShows und Kanufahren stehen dort auf dem Programm. Fachliches Know-How bietet die Interboot Academy mit Vorträgen – beispielsweise von Abenteurer Wolfgang Clemens – und Workshops. Im Interboot Hafen am Bodensee liegen knapp 100 Segelund Motorboote zum Testen bereit.

„Die Interboot erweitert in diesem Jahr ihr Angebot und präsentiert mit der Green Power Area und der ReThink Plastic-Area zwei neue Bereiche, mit denen wir unsere Wassersportler für Umweltthemen sensibilisieren möchten“, so Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Zahlreiche Boote mit alternativen Antrieben werden in der Halle B3 zu fi nden sein. Dem Schutz der Meere widmet sich die „ReThink Plastic-Area“: Dort wird mit 3D-Simulationen, Dokumentarfi lmen und Anschauungsmaterial auf die Plastikverschmutzung in den Meeren aufmerksam gemacht. Mehr Infos: www.interboot.de 

pm