Ausgaben

Motorradwelt heizt ein

Motorradwelt heizt ein
Bikes wie die Yamaha YZF-R1M ziehen die Blicke auf sich (Foto: Motorradwelt)
WOCHENBLATT

Treibstoff für Bikerträume verspricht die 26. Auflage der Motorradwelt Bodensee vom 24. bis 26. Januar 2020. Mehr als 320 Aussteller drehen in Friedrichshafen bereits vor Saisonstart am Gas und präsentieren Motorräder, Neuheiten und Zubehör rund ums Biker-Hobby. 

Friedrichshafen –  „Die Motorradwelt Bodensee ist eine internationale Allround-Show, die Zehntausende von Liebhabern des motorisierten Zweirads zum bedeutendsten Branchentreff Süddeutschlands zusammenbringt“, sagt Messechef Klaus Wellmann. Ein besonderer Schwerpunkt liegt 2020 auf den Ausbildungsberufen der Branche. „Unsere Motorradmesse bildet mit dem größten Eventcharakter Deutschlands eine facettenreiche Grundlage zum Warmup für die neue Saison.

In fünf Ausstellungs- und fünf Actionhallen können die Bikerfans staunen, kaufen und selbst aktiv werden“, kündigt Projektleiterin Petra Ratgeber an. Mehr als 320 internationale Aussteller, darunter 30 führende Motorradmarken mit vielen Modellpremieren, rund 900 ausgestellte Maschinen, 30 Programmpunkte, 60 Anbieter im Hotel- und Reisebereich sowie sechs Mitmach-Parcours zelebrieren die Faszination Motorrad auf 65 000 qm Fläche. 

Das Produktangebot erstreckt sich von Motorrädern, Rollern, Quads und Trikes über Motorrad-Zubehör, Fahrerausrüstung und Customizing-Services bis hin zu neuen Highlights der Hotels und Reiseanbieter. „Skurriles auf Rädern“ hält zudem die MO-Sonderschau im Foyer West bereit. Ebenfalls nicht von der Stange sind die Motorräder beim Wettbewerb „Best Bike Award“ in Halle B5.  Eine Fachjury bewertet die originellsten Motorräder samt speziellen Umbauten und vergibt den Titel „Best of Show“. Dort können Besucher auch live dabei sein, wenn in der „Lebenden Werkstatt“ ein Bike entsteht und parallel Einblicke in die Handwerksberufe der Branche bekommen. 

Für jeden etwas geboten 

Geschwindigkeitsduelle, Motocross-Akrobatik, Stunts und Trial-Vorführungen – die Motorradwelt Bodensee bietet Unterhaltung für die ganze Bike-begeisterte Familie. Körper- und Maschinenbeherrschung sind beim FMX-Jump gefragt, wenn die Motocross-Fahrer der Wrecking Crew Sprünge und Salti in schwindelerregender Höhe vollführen. Geschwindigkeit zählt in Halle A5 bei den Fahrern der Supermoto-Rennen, um die Konkurrenz auf der Rennstrecke abzuhängen.

Tricks und Kunststücke auf vier Rädern verspricht die Quad Stuntshow. Und Feuer fängt, wer die Burnout-Show im Freigelände West besucht.Wer die Maschinen nicht nur bestaunen, sondern vor allem testen will, dem geht bei den sechs Parcours auf der Messe das Herz auf. Die jüngsten Bikepremieren können auf den Neumodell-Testparcours in Halle A4 ausprobiert werden und den E-Trail-Parcours (Halle A3) nutzen alle, die bei sanftem Schnurren ihre Geschicklichkeit testen wollen.

PS-Neulinge haben auf dem Fahrschul-Testparcours (Halle A4), dem Quad-Parcours sowie dem Kindermotorrad-Parcours (Halle A7) die Möglichkeit, erste Runden Richtung Rennfahrerkarriere zu absolvieren, während das Schräglagentraining Neugierigen Tipps und Kniffe rund ums Kurvenfahren beibringt.Das Messegelände ist am Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Mehr Infos gibt‘s online: www.motorradwelt-bodensee.de 

pr