Ausgaben

Eurobike auf Ende November verschoben

Eurobike auf Ende November verschoben
(Bild: Eurobike)

Friedrichshafen – Die internationale Fachmesse „Eurobike“ wird aufgrund der Corona-Pandemie und des damit einhergehenden Verbotes von Großveranstaltungen bis 31. August nicht zu ihrem ursprünglichen Termin von 2. bis 5. September stattfinden können.

Daher hat sich die Messe Friedrichshafen dazu entschlossen, die Eurobike 2020 nicht in gewohnter Weise durchzuführen. Stattdessen bieten die Organisatoren vom 24. bis 26. November – ein laut Mitteilung – einmaliges Special der Eurobike an. So soll die internationale Fahrradmesse als reines B2B-Konzept eine ideale Plattform für eine Arbeitsmesse mit intensivem und fachlichem Austausch bieten.

„Wir schaffen damit eine wohl die erste und einzigartige Möglichkeit, dass die Bike-Branche in einem herausfordernden Jahr international zusammenkommt, Händler-Kontakte pflegt und neue Impulse setzt“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.