Ausgaben

Corona-Befund im Bodenseekreis

Corona-Befund im Bodenseekreis
(Bild: Adobe Stock)
WOCHENBLATT

Friedrichshafen – Bei einer Person aus dem Bodenseekreis ist am späten Dienstagabend (3. März 2020) das Corona-Virus labordiagnostisch nachgewiesen worden. Da ihr Zustand unkritisch ist, hat das Gesundheitsamt entschieden, dass sie vorerst zu Hause in Quarantäne bleibt.

Die persönliche und medizinische Versorgung ist sichergestellt. Parallel dazu erreichte das Landratsamt ebenfalls am Dienstagabend die Information, dass Menschen aus dem Bodenseekreis zum engeren Kontaktkreis einer erkrankten Person zählt, die nicht im Bodenseekreis lebt. Daraufhin wurde noch am Abend veranlasst, dass vorsorglich eine Friedrichshafener Schulklasse und deren Lehrer daheim bleibt.

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wird das Landratsamt Bodenseekreis keine Information über Geschlecht und Alter betroffener Personen sowie auch nicht über Wohnort, Familiensituation und ähnliches öffentlich bekanntmachen.