Ausgaben

Stadtverwaltung ab 4. Mai wieder geöffnet

Stadtverwaltung ab 4. Mai wieder geöffnet
Bürgermeister Andreas Denzel mit Schutzmaske. (Bild: Stadt Ochsenhausen)
WOCHENBLATT

OCHSENHAUSEN – Die Stadtverwaltung Ochsenhausen wird ab Montag, 4. Mai, wieder Besucher empfangen. Zunächst muss jedoch mit dem zuständigen Sachbearbeiter ein Termin vereinbart werden. Damit soll vermieden werden, dass bei größerem Andrang die Abstandsregeln und Hygienevorschriften nicht eingehalten werden können.

Dies dient dem Schutz der Besucher und der Mitarbeiter. Außerdem müssen künftig sowohl die Besucher als auch die Mitarbeiter eine Maske tragen, wie es seit 27. April bereits beim Einkaufen und im ÖPNV Pflicht ist.

Sowohl für die Bürger als auch für die Verwaltungsmitarbeiter bedeutet dies, dass sie sich an neue Abläufe gewöhnen müssen. Erst nachdem telefonisch, per E-Mail oder schriftlich ein Termin vereinbart wurde, dürfen die Bürger das Rathaus betreten. Auch während der Schließung der Verwaltung wurden auf diese Art und Weise bereits unaufschiebbare Dinge erledigt, hauptsächlich beim Standesamt oder im Bürgerbüro.

Zur Terminvereinbarung stehen die Mitarbeiter von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr zur Verfügung. Auch in den Ortsverwaltungen können Bürger nach vorheriger Terminabsprache ihre Anliegen erledigen. Die geforderten Alltagsmasken müssen die Besucher selbst mitbringen. Die Verwaltungsmitarbeiter erhalten entsprechende Masken vom Arbeitgeber. „Wir legen besonderen Wert darauf, sowohl die Bürger als auch unsere Mitarbeiter bestmöglich zu schützen“, so Bürgermeister Andreas Denzel. „Deshalb wird in besonders besucherintensiven Bereichen auch ein sogenannter Spuckschutz angebracht.“