Ausgaben

Aufruf von Bürgermeister Andreas Denzel an die Bevölkerung

Aufruf von Bürgermeister Andreas Denzel an die Bevölkerung
Andreas Denzel, Bürgermeister Stadt Ochsenhausen (Bild: Stadt Ochsenhausen)
WOCHENBLATT

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Corona-Virus hält die Welt und uns seit Wochen in Atem. Seit gut einer Woche sind wir alle aufgerufen, unsere Kontakte auf die Familie und unser Zuhause zu beschränken. Auch die Schulen und Kindergärten und die meisten Geschäfte sind geschlossen. Lediglich zum Arbeiten, für notwendige Einkäufe oder Arztbesuche sollen wir das Haus verlassen. Das ist für uns alle schwierig, sind wir es doch gewohnt, uns frei zu bewegen und nach Herzenslust zu bummeln. Doch das Corona-Virus bummelt nicht, ganz im Gegenteil: es verbreitet sich im wahrsten Sinne des Wortes mit atemberaubender Geschwindigkeit. Und es ist leider für sehr viele Menschen eine tödliche Gefahr. Deshalb müssen wir alles tun, um die Verbreitung zu verlangsamen, damit für Erkrankte die notwendige ärztliche Versorgung sichergestellt werden kann. Denn wenn wir mehr Patienten als Intensivpflegeplätze mit Beatmungsgeräten haben, werden noch mehr Menschen sterben müssen. Deshalb ist es wichtig, die Ansteckungskette zu unterbrechen und die Ausbreitung zu verlangsamen.

Bleiben Sie also bitte zuhause! Sie retten damit möglicherweise Menschenleben! Und wenn Sie jetzt denken, das ist übertrieben, dann machen Sie sich bitte klar, dass es auch eines Ihrer Familienmitglieder treffen könnte. Und falls Sie Sorge haben, dass Sie nicht genügend Lebensmittel haben werden, so versichere ich Ihnen, dass diese in ausreichender Menge vorhanden sind. Täglich sorgen alle Betriebe, die noch geöffnet sind, dafür, dass Sie alles zum Leben Notwendige in ausreichender Menge kaufen können. Unzählige Menschen in den Bäckereien, Metzgereien oder in den Lebensmittelgeschäften sind unermüdlich für uns alle da. Dafür sage ich an dieser Stelle ganz herzlichen Dank! Auch unsere Ärzte, Kranken-schwestern und das Pflegepersonal leisten in diesen schwierigen Zeiten schier Übermenschliches. Auch Ihnen ganz herzlichen Dank dafür! Danke sage ich auch allen, die sich in ihrem persönlichen Umfeld um andere kümmern und einfach allen, die mithelfen, die Krise gut zu meistern.

Denken sollten wir in diesen Tagen aber auch an all‘ diejenigen, die wegen der Corona-Krise um ihre Existenz bangen müssen. Der Bund und die Länder haben Hilfspakete auf den Weg gebracht und auch wir als Kommune werden versuchen, so gut es geht zu helfen. Für alle Familien haben wir zunächst die Kindergartengebühren für den Monat April ausgesetzt. Wir hoffen, dass dies für etwas Entlastung sorgt.

Ich kann Ihnen leider nicht sagen, für wie lange wir uns noch einschränken müssen, aber ich bin überzeugt, dass wir die Krise nur überwinden, wenn wir jetzt alle zusammenstehen und – so absurd es klingen mag – möglichst großen Abstand zueinander halten! Nur dann können wir uns nach der Krise wieder umso inniger in die Arme schließen.

Wir im Rathaus sind übrigens auch in diesen Krisenzeiten für Sie da: Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Aktuelle Informationen stellen wir Ihnen außerdem auf unserer Homepage unter www.ochsenhausen.de zur Verfügung.

Kommen Sie bitte gesund durch die Krise!

Ihr Andreas Denzel

Bürgermeister