Ausgaben

Feuer sorgt für kalte Küche

Feuer sorgt für kalte Küche
(Foto: Uli Landthaler)

Laupheim – Am vergangenen Sonntag hat es bei McDonald‘s in Laupheim gebrannt. Gegen 21 Uhr meldeten mehrere Anrufer über den Notruf ein Feuer. Zu diesem Zeitpunkt waren mehr als zehn Angestellte im Gebäude, die sich alle retten konnten. Die Feuerwehr war sehr schnell mit mehr als hundert Einsatzkräften vor Ort und konnte ein Ausbreiten des Feuers vom Brandherd im Lager auf das Restaurantgebäude verhindern. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Brandursache ist bislang unklar, die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro. Vom Feuer zerstört wurde nur der Anbau – Küche und Lokal blieben dank des schnellen Feuerwehr-Einsatzes weitgehend heil. Zum jetzigen Standpunkt könne aber noch nicht gesagt werden, wann das Schnellrestaurant seinen Betrieb wieder aufnehmen wird, so eine Pressesprecherin von McDonalds.     

David Rothermel