Ausgaben

Mehrere berauschte Fahrer mussten am Dienstag und Mittwoch ihre Fahrzeuge stehen lassen.

Mehrere berauschte Fahrer mussten am Dienstag und Mittwoch ihre Fahrzeuge stehen lassen.
Bild: Adobe Stock
WOCHENBLATT

Biberach/Ochsenhausen/Riedlingen/Warthausen – Am Mittwoch sah eine Polizeistreife einen Opel im Biberacher Karlsbadweg fahren. Bei der Kontrolle gegen 2.15 Uhr hatten die Polizisten den Verdacht, dass der 28-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Nach einem Test der den Verdacht bestätigte, musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Er sieht nun einer Anzeige wegen Drogen im Straßenverkehr entgegen. Gleich erging es einem 24-Jährigen in Ochsenhausen. Den Fahrer des VW stoppte die Polizei am Dienstag gegen 20.30 Uhr in der Dürnachstraße. Auch er musste nach einem Drogentest sein Auto stehen lassen und Blut abgeben. Zu viel getrunken hatte ein 36-Jähriger. Den kontrollierten Polizisten am Dienstag gegen 23 Uhr in Warthausen in der Ehinger Straße. Der Fahrer des Mercedes roch nach Alkohol. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Weiterfahren durfte er auch nicht mehr.

Ein 17-Jähriger fuhr mit seinem Piaggio Kleinkraftroller am Dienstag gegen 21.15 im Heudorfer Weg in Neufra. Bei der Kontrolle konnte der Mann keinen Führerschein vorweisen. Ermittlungen ergaben, dass er keinen Führerschein hatte. Weiterhin fuhr der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen. Das bestätigte ein Drogentest. In einem Krankenhaus musste er eine Blutprobe abgeben. Einen weiteren berauschten Autofahrer entdeckte eine Polizeistreife in Riedlingen. Der 25-Jährige fuhr gegen 23.15 Uhr in der Straße Marktplatz. Nach einen Drogentest führte auch ihn der Weg in ein Krankenhaus zur Blutentnahme. Seinen weiteren Weg setzte er zu Fuß fort.

Wer unter Alkohol- und Drogeneinfluss fährt, beeinträchtigt die Sicherheit des Straßenverkehrs. Die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sind eingeschränkt. Dadurch erhöht sich die Gefahr, einen Unfall zu verursachen extrem. Bei vielen schweren Verkehrsunfällen sind Alkohol und Drogen im Spiel. Die Polizei führt deswegen intensiv Verkehrskontrollen durch.