Ausgaben

Corona-Virus in Deutschland: Was Sie jetzt beachten sollten

Corona-Virus in Deutschland: Was Sie jetzt beachten sollten
2019-nCoV. So heißt das in China ausgebrochene bedrohliche Virus (Foto: Pixabay)

Das Corona-Virus verunsichert Menschen und Märkte. Ursprünglich ausgebrochen ist es in China, doch mittlerweile hat es auch Deutschland erreicht. Da die Inkubationszeit wohl bis zu 14 Tage beträgt, ist jetzt die große Frage: Wie kann ich mich schützen? 

Region – Mehr als 120 Menschen sind in China bereits an dem gefährlichen Lungenvirus gestorben, dort werden ganze Städte abgeriegelt. Laut vieler Experten ist Panik dennoch nicht angebracht, eine normale Influenza fordere jährlich tausende Todesopfer. Die Kliniken in Friedrichshafen und Ravensburg sind jedenfalls gewappnet, hier gibt es für Verdachtspatienten spezielle Isolierzimmer.

So schützen Sie sich selbst:

1. Hände hygienisch sauber halten, daher regelmäßig für 20 bis 30 Sekunden Händewaschen: Gründlich einseifen, Handrücken und -gelenke nicht vergessen und jeden Finger noch einzeln mit der anderen Hand einseifen. Gründlich spülen und trocknen, wenn möglich desinfizieren.

2. Husten und Niesen nicht in die Hand, sondern besser in Pullover und Jacken

3. Abstand zu anderen Erkranken halten

4. Regelmäßig lüften

Mögliche Symptome:  

Coronaviren verursachen meistens milde Erkältungssymptomatik mit Husten und Schnupfen. Einige Formen, wie das neue Coronavirus, können auch schwere Infektionen der unteren Atemwege bis hin zur Lungenentzündung verursachen. Wer diese Symptome bei sich bemerkt, vor kurzem in China war oder Kontakt zu Chinareisenden oder Erkrankten hatte, sollte seinen Hausarzt anrufen und einen Termin vereinbaren, damit sich die Praxis auf den Besuch einstellen kann. Hier wird ein Abstrich genommen und untersucht.

Laura Hummler