Ausgaben

Zug rechtzeitig gestoppt

Zug rechtzeitig gestoppt
Bild: Adobe Stock
WOCHENBLATT

Sigmaringen – Gerade noch rechtzeitig konnte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Sigmaringen am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr einen herannahenden Zug vor einem umgestürzten Baum warnen.

Zwischen der Brücke über die Donau und dem Bahnhof war aufgrund des Sturms eine Fichte abgebrochen und auf die Gleise gefallen. Die Beamten waren gerade zur Überprüfung des Hinweises vor Ort, als sich der Zug in langsamer Fahrt näherte. Mittels Taschenlampensignalen machten sie den Lokführer auf die Gefahrenstelle aufmerksam, sodass dieser gefahrlos davor anhalten konnte.

Die Feuerwehr Sigmaringen beseitigte schließlich den Baum, sodass die etwa 20 Fahrgäste die Fahrt fortsetzen konnten, nachdem sie etwa eine Stunde im Zug ausgeharrt hatten.