Sigmaringen – Schloss Sigmaringen ist einer der Schauplätze des neuen Märchenfilms der ARD. Am ersten Weihnachtsfeiertag läuft um 13.50 Uhr „Die drei Königskinder“ – das Märchen nach Motiven von Johann Wilhelm Wolf und Wilhelm Busch wurde im Sommer für die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ vom Südwestrundfunk neu verfilmt. Lotte, Fritz und Theo wissen nicht, […]" />
Ausgaben

Schloss als Märchenkulisse

(FOTO: SWR)
WOCHENBLATT

Sigmaringen – Schloss Sigmaringen ist einer der Schauplätze des neuen Märchenfilms der ARD. Am ersten Weihnachtsfeiertag läuft um 13.50 Uhr „Die drei Königskinder“ – das Märchen nach Motiven von Johann Wilhelm Wolf und Wilhelm Busch wurde im Sommer für die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ vom Südwestrundfunk neu verfilmt. Lotte, Fritz und Theo wissen nicht, dass sie Königskinder sind: Ihre böse Großmutter, die Königinmutter Eliza, ließ sie aus dem Kindbett rauben und aussetzen. Nun werden sie als Findelkinder von liebevollen Pflegeeltern aufgezogen. Doch eines Tages entdeckt sie die Königinmutter und versucht erneut, sie ins Verderben zu schicken. Die Hauptdrehorte sind das Bauernhaus-Museum Wolfegg im Kreis Ravensburg und Schloss Sigmaringen.