Ausgaben

Faire Glückshormone für Pfullendorf

Faire Glückshormone für Pfullendorf
Naschen für die Natur: Bei Rewe in Pfullendorf gibt es die Fair-Trade-Schokolade zum Stadtjubiläum. (Bild: Heygster)

Pfullendorf – Wie viele andere Events wurde auch die für 21. März geplante Auftaktveranstaltung „800 Bäume für Pfullendorf“ bei der Firma Hennig abgesagt. Ein Nachholtermin wird noch gesucht.

Die gute Nachricht: Wer angesichts der Corona-Misere auf der Suche nach ein paar Glückshormonen ist, wird bei der Aktion trotzdem fündig.

Begleitend zur Aktion der Wirtschaftsinitiative Pfullendorf zum Stadtjubiläum hat die Kinder- und Jugendinitiative „Plant-for-the-planet“ eine Schokolade auf den Markt gebracht, die komplett „fair-trade“ist, also die Bedingungen des fairen Handels erfüllt.

Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, weltweit eine Billion Bäume zu pflanzen. Die Schülerinnen und Schüler der Montessori-Grundschule in Pfullendorf Aach-Linz haben dazu fünf verschiedene Motive zu dem Thema „800 Bäume für 800 Jahre Pfullendorf“ gemalt.

Sie finden sich nun auf den 12 000 Tafeln „Die gute Schokolade“ wieder, die es beim Rewe-Markt in Pfullendorf zu kaufen gibt. Nach jeder fünften verkauften Schokoladentafel wird ein Baum gepflanzt, Händler und Hersteller verzichten hierfür auf ihren Gewinn.

Wenn die Tafeln verkauft sind, gibt es also 2000 neue Bäume, heißt es in der Mitteilung der Organisatoren.